40. Gemeindeschützenfest Simmeraths in Rurberg

Letzte Aktualisierung:
14506871.jpg
Die Schützen beim abendlichen Festzug am Rurseeufer. Foto: W. Borsch

Rurberg. Die aus sieben Simmerather Ortschaften stammende Schützenfamilie trifft sich am Samstag, 6. Mai, um 16 Uhr am Rurberger Schützenheim zum 40. Gemeindeschützenfest. Den ersten Schuss gibt Schülerprinz Matthias Sienkewicz ab, dann kämpfen die Unter-14-Jährigen um Schärpe und Orden.

Gegen 16.30 Uhr eröffnet Prinz Mike Müllejans den Wettkampf um seine Nachfolge. König Klaus Bongard gibt den Startschuss zur Ermittlung der neuen Gemeindemajestät. Hier stehen unter Aufsicht von Schießmeister Florian Harth und unter Regie vom Verbandsvorsitzenden Edwin Lutterbach drei Königinnen, drei Könige und ein amtierender Kaiser am Luftgewehr.

Um 18.30 Uhr treffen sich die Fahnenabordnungen an St. Barbara zum Einzug und zur Messfeier mit Präses Michael Stoffels. Danach ist Festzugaufstellung mit den Vereinen, dem Korps Herhahn und den Rurseeklängen. Im Antoniushof werden die Preise der Schießwoche verteilt, ehe gegen 21 Uhr die alten Majestäten verabschiedet und die neuen eingeführt werden.

Es steigt ein Schützenball mit „Locker vom Hocker“. Der Sonntag beginnt um 13.30 Uhr mit Empfang der auswärtigen Vereine, ehe sich um 15 Uhr der Festzug mit sechs Bruderschaften, Festkomitee, Ortsvereinen und fünf Kapellen am Rurseeufer in Bewegung setzt. Die Schützendamen sorgen für eine reichhaltige Cafeteria.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert