39-Jähriger missachtet Vorfahrt und rammt zwei Autos

Letzte Aktualisierung:
8812993.jpg unfall rohren
Bei dem Zusammenstoß dreier Autos bei Monschau-Rohren ist am Dienstagabend ein Kind leicht verletzt worden. Es entstand hoher Sachschaden. Foto: psm
20141028_0000481c5249b993__DSC1318.jpg
Bei dem Zusammenstoß dreier Autos bei Monschau-Rohren ist am Dienstagabend ein Kind leicht verletzt worden. Es entstand hoher Sachschaden. Foto: psm

Monschau. Bei einem Verkehrsunfall östlich von Monschau ist am Dienstagabend ein siebenjähriger Junge verletzt worden. Drei Autos wurden schwer beschädigt, es entstand hoher Sachschaden.

Ein 39-jähriger Autofahrer aus Belgien war auf der Kreisstraße 26 von Rohren her in Richtung Bundesstraße 258/K25 unterwegs und wollte geradeaus auf der K25 weiter fahren. Insgesamt befanden sich vier Personen in dem Fahrzeug. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer dachte, er befinde sich auf der Vorfahrtstraße und deshalb in die Kreuzung hinein fuhr.

Er stieß mit dem Auto einer 58 Jahre alten Belgierin zusammen, die sich auf der Linksabbiegerspur der B258 aus Richtung Höfen befand und nach links auf die K26 abbiegen wollte. Anschließend kollidierte er noch mit dem Autos eines 63-Jährigens aus Rheinland-Pfalz, der sich auf der B258 aus Höfen kommend befand und diese in Richtung Schöneseiffen weiter befahren wollte.

Es entstand ein Sachschaden von fast 30.000 Euro. Bei dem Unfall wurde der siebenjährige Junge im Auto des 39-Jährigen leicht verletzt. Er wurde vor Ort medizinisch behandelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert