21 Waldwichtel feiern Geburtstag

Von: sas
Letzte Aktualisierung:
waldwichtel-bu
Mit Regenjacken und Gummistiefeln ausgestattet, waren die Waldwichtel bestens vorbereitet, um mit Angelika Lutterbach (l.) und Jessica Huber (r.) ein schönes Geburtstagsfest zu feiern. Foto: Sarah Irlenbusch

Woffelsbach. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen hatten sich die 21 „Waldwichtel” für das Geburtstagsfest ihres Kindergartens einiges einfallen lassen. Und bis zuletzt hatten alle ganz fest gehofft, dass das Wetter mitspielen wird.

„Wir hatten viel für draußen geplant”, sagt die Leiterin des Woffelsbacher Kindergartens Angelika Lutterbach. Doch leider hörte es nicht auf zu regnen.

Deswegen musste die Leiterin gemeinsam mit ihrer Kollegin Jessica Huber in letzter Minute noch einiges umdisponieren. Statt draußen spielte der Musikverein Rurseeklänge nun eben auf der ersten Etage auf.

Die Fenster wurden geöffnet und die Märsche und Polkas waren im ganzen Gebäude zu hören. In einem kleinen Zelt im Innenhof wurde der Basar untergebracht und fürs Kinderschminken wurde eine Sitzecke frei geräumt.

Nur leider konnten die Kinder nicht eine Runde auf dem Kettenkarussell drehen. Dafür sorgte der Clown Gioco bei den Besuchern für Begeisterung.

Lied über die Jahreszeiten

Viel Applaus erhielten die Waldwichtel im Alter von zwei bis sechs Jahren, die ein Lied über die Jahreszeiten einstudiert hatten. Und wie es bei einem Geburtstag üblich ist, hatten die Kinder auch selber gebacken. „Unser letztes Fest haben wir 2004 gefeiert, zum 30-jährigen Bestehen”, wusste Lutterbach.

Der 35-jährige Geburtstag sei ein geeigneter Anlass, die Einrichtung mit ihren vielfältigen Aktivitäten noch einmal der Öffentlichkeit zu präsentieren. Denn in den vergangenen Jahren hat sich im Kindergarten einiges verändert: Unterdreijährige sind in der Einrichtung willkommen, es gibt eine Übermittagsbetreuung und die Kinder können bis 14.30 Uhr bleiben.

Und warum der Kindergarten seit kurzem Waldwichtel heißt, hat eine einfache Erklärung: „Wir wandern alle 14 Tage in den Wald zum klettern, bauen, entdecken und spielen”, sagt Erzieherin Lutterbach.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert