200.000 Euro Sachschaden: Aussichtsturm vollkommen ausgebrannt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Feuer Feuerwehr Brand Brandstiftung Brandstifter Symbolfoto: Fotolia/Iryna Denysova
Der 30 Meter hohe Aussichtsturm brannte vollkommen aus. Symbolfoto: Fotolia/Iryna Denysova

Schleiden-Wolfgarten. Ein 30 Meter hoher Aussichtsturm ist am Dienstagmorgen in Schleiden in Flammen aufgegangen und vollkommen zerstört worden. Es entstand ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich. Da auf dem Holzturm auch eine Funksendeanlage installiert war, kam es am Morgen in der Eifel zu Störungen im Mobilfunknetz.

Wie die Euskirchener Polizei mitteilte, rückten die Feuerwehrkräfte gegen 3.30 Uhr am Dienstagmorgen zum Brandort, einem frei zugänglichen Waldgebiet nahe der Ortschaft Wolfgarten, aus.

Als Feuerwehr und Polizei am Aussichtsturm eingetroffen waren, stand dieser bereits voll in Flammen. Die Rettungskräfte ließen den Holzturm schließlich kontrolliert abbrennen. Da die Beamten Brandstiftung nicht ausschließen konnten, wurde der Brandort von der Polizei beschlagnahmt.

Die Ermittlungen laufen. Nach Angaben des Radio Euskirchen soll sich der materielle Schaden auf etwa 200.000 Euro belaufen.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert