200 Musiker bilden ein großes Orchester

Letzte Aktualisierung:
5850608.jpg
Generalprobe in der Eicherscheider Tenne: Der Musikverein „Eifelklänge“ Eicherscheid ist Ausrichter des „Musikfestes der Städteregion Aachen“. 200 Musiker aus zahlreichen Vereinen der Region werden dann zu einem großen Orchester zusammenfinden.

Nordeifel. Lautstark ging es zu in der Eicherscheider Tenne. Grund war die Generalprobe für das gemeinsame Konzert von gleich acht Musikvereinen aus der Nordeifel. Am Sonntag, 14. Juli, ist der Musikverein „Eifelklänge“ Eicherscheid Ausrichter des „Musikfestes der Städteregion Aachen“ und hat sich mit der Premiere dieser stimmgewaltigen Darbietung etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Gegen 16 Uhr werden sich rund 200 Musiker aus zahlreichen Vereinen der Region zu einem großen Orchester zusammenfinden. Dirigiert von Harry Schaeps wird den musikbegeisterten Zuschauern mit Werken vom Marsch „Alte Kameraden“ über die Polka „Böhmischer Traum“ bis hin zu modernen Stücken wie „Wolfgang-Petry-Hit-Mix“ oder „ABBA Gold“ ein außergewöhnliches Musikkonzert darbieten. Und sogar auf eine Gesangseinlage der Eifeler Musiker darf sich das Publikum freuen.

Traditionelles Gesamtspiel

Zum Frühschoppen spielt ab elf Uhr die „Junge Eifelländer Blasmusik“ auf. Musikalisch untermalt von „Eifelgold“ werden ab 13 Uhr die befreundeten Musikvereine und zahlreiche Gruppierungen aus Eicherscheid an der Tenne zum „58. Musikfest der Städteregion Aachen“ begrüßt – Schirmherr ist der stellvertretende Städteregionsrat Hans-Josef Hilsenbeck. Ein sehenswerter und stimmgewaltiger Festzug durch die Straßen des Bundesgolddorfes endet mit dem traditionellen Gesamtspiel auf dem Sportplatz.

Doch die Besucher brauchen sich nicht mit einem einzigen Werk zu begnügen. Auf einer überdimensionalen Bühne gegenüber der Vereinshalle werden sich Aktive zahlreicher Blasmusikvereine anschließend als Gemeinschaftsorchester präsentieren, ehe die Showband „Melano“ den unterhaltsamen Schlusspunkt bildet.

Den Auftakt zum Festwochenende anlässlich des 160-jährigen Bestehens der „Eifelklänge“ – dem ältesten Musikverein in der Region – bildet am Freitag, 12. Juli, der zweite „Musik-Marathon“ in der Tenne Eicherscheid. 15 befreundete Blasmusikvereine aus der Nordeifel haben zugesagt, beim spaßigen Wettstreit mitzumachen, der vor zehn Jahren für große Begeisterung gesorgt hat.

Dabei wird sich ab 19.30 Uhr in unterschiedlichen Disziplinen duelliert, aber auch gemeinsam musiziert. Am Samstag, 13. Juli, lädt die „Eifelklänge“ zum Festabend ein. Verwandlungskünstler MrTomm und die kreativgeladene „DollsCompany“ werden das Publikum begeistern. Kabarettist Volker Weininger, bekannt als Sitzungspräsident aus der karnevalistischen Zeit, wird für einige Lacher sorgen. Anschließend spielt die Coverband „Silvi&Ralf“ zum Tanz auf.

Natürlich werden im Rahmen des Jubiläumsabends, der um 19.30 Uhr beginnt, verdiente Mitglieder des Jubiläumsvereins geehrt. Zahlreiche Parkmöglichkeiten, auch für Busse der Gastvereine, sind am Sonntag ausgeschildert. Die Musiker werden gebeten, den Parkplatz am Kunstrasenplatz zu nutzen. Da die Durchfahrt an der Tenne gesperrt ist, ist eine Zufahrt nur über die Buschgasse möglich. Den Zugweg und weitere Informationen gibt es unter www.eifelklaenge-eicherscheid.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert