200 Heilkräuter auf zwei Hektar

Letzte Aktualisierung:

Elsenborn. In dem kleinen belgischen Grenzort Elsenborn wurde im Jahr 2002 einer der größten Heilpflanzengärten Europas angelegt. Auf einem Großteil dieses Parks mit einer Gesamtfläche von zwei Hektar finden mehr als 200 nach Themen oder Verwendungszweck angeordnete Heilpflanzen ihren Platz.

Die übrige Fläche wurde in ihrem ursprünglichen Zustand belassen und ermöglicht es den Besuchern, sich mit der typischen und wilden Pflanzenwelt des Hohen Venns vertraut zu machen.

Neben den Heilpflanzen und der Wildflora wird die Anlage durch die „Gärten der fünf Sinne” ergänzt. Dort erleben die Besucher Duft und Farben der Pflanzen oder dürfen ausprobieren, wie die ein oder andere Pflanze sich anfühlt. Gift- oder Liebespflanzen warten in den Bereichen „Himmel und Hölle” darauf, entdeckt zu werden.

Besucher haben die Möglichkeit den Garten nach ihrem persönlichen Rhythmus zu erkunden. Dazu stehen 450 Texttafeln in vier Sprachen und ein schriftlicher Führer zur Seite.

Außerdem können sie an einem geführten Rundgang in deutscher Sprache mit einer Heilpflanzen-Expertin teilnehmen. Öffentliche Führungen werden freitags vormittags von 10.30 bis 12.30 Uhr angeboten.

Auf Anfrage sind die Führungen für Gruppen auch an anderen Tagen möglich.

Der Garten ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet (auch an Sonn- und Feiertagen). Mittwochs Ruhetag. Infos und Reservierungen unter 0032 80 440056, E-Mail: info@herba-sana.be

Angegliedert an den Garten ist auch die neue Heilpflanzen-Akademie „APC”. Die dort angebotenen Tagesseminare und Vorträge zu verschiedenen Gesundheitsthemen richten sich an Teilnehmer, die keine oder nur wenig Erfahrung mit Heilpflanzen haben und die sich mit der Wirkung natürlicher Heilmittel vertraut machen möchten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert