Düsseldorf/Aachen - 15 Millionen Euro für die Medizinforscher aus der Region Aachen

15 Millionen Euro für die Medizinforscher aus der Region Aachen

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf/Aachen. Das Innovationsministerium fördert die Medizinforschung in der Region Aachen mit bis zu 15 Millionen Euro.

Dabei gehe es um medizintechnische Lösungen für Herz-Kreislauferkrankungen, teilte Innovationsminister Andreas Pinkwart (FDP) am Freitag in Düsseldorf mit.

Die Mittel stammten aus dem Ziel-II-Programm der EU und des Landes NRW. Sieben Wissenschaftlerteams schließen sich den Angaben zufolge in einem Forschungsverbund zusammen, um ihre Kompetenzen zu bündeln und dadurch die Forschung in der Region im nationalen und internationalen Vergleich weiter zu stärken. Pinkwart sah in dem Verbund einen weiteren „Schritt, um das Exzellenzcluster Medizinforschung in Nordrhein-Westfalen zu etablieren”.

Die Wissenschaftler aus der Region Aachen hatten sich im Medizintechnikwettbewerb „InnoMeT.NRW” gegen acht andere Projektverbünde aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen durch­gesetzt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert