14. Wirtschaftstag: wirtschaftliche Kompetenz und Mülltonnenrennen

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
6239431.jpg
Ein schicker Kleinwagen ist zwar die größte, aber bei weitem nicht die einzige Attraktion, die die AMU beim 14. Monschauer Wirtschaftstag am Sonntag in Imgenbroich zu bieten hat. Foto: P. Stollenwerk

Imgenbroich. Wo sonst der Parksuchende das Alltagsbild bestimmen, ist am kommenden Sonntag, 22. September, alles anders. Beim 14. Monschauer Wirtschaftstag in Imgenbroich zieht wieder buntes und vielfältiges Leben in den Ortskern ein. Für den Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Monschauer Unternehmer (AMU) Werner Krickel aber hatte die wichtigste Botschaft nichts mit der gestrigen Programmvorstellung zu tun.

Er freute sich besonders darüber, dass „die Wetteraussichten gut sind.“ Diese Voraussetzungen sollten auch gegeben sein, wenn die 92 Aussteller sich unter freiem Himmel ausbreiten.

Die Palette des Gebotenen ist umfangreich wie immer: Einmal zeigen die Monschauer Unternehmer, was sie an wirtschaftlicher Kompetenz zu bieten haben und zum anderen gibt es viel Unterhaltung auf dem gesamten Gelände und insbesondere auf der großen Bühne, die auf dem Parkplatz am Ehrenmal steht.

Neue Geschäfte sind ebenfalls am Start: Der Baumarkt an der Linde hofft, dass die Besucherströme auch den Weg ins Geschäft finden, was auch für die anderen Betriebe im Ortskern gilt, die während des Wirtschaftstages von 11 bis 17 Uhr geöffnet haben.

Eine Neueröffnung gibt es auch am anderen Ende von Imgenbroich: An der Bundesstraße/Ecke Bruchzaun eröffnet das Blumengeschäft Keischgens eine neue Filiale.

Mit einem „Mülltonnenrennen“ möchte die AWA im Hinblick auf die Eröffnung ihres Wertstoffhofes im Gewerbegebiet Mitte Oktober hinweisen.

Die ortsansässigen Handwerker laden auf dem Festgelände zu einem zünftigen Oktoberfest ein, ein, einen Quad-Geschicklichkeitsparcour können die Besucher ebenso testen wie einen Überschlagsimulator. Eine Hundeschule führt nicht nur vor, wie man einem Vierbeiner Manieren beibringt sondern zeigt auch, dass zu einem guten Hund auch ein wohlerzogenes Herrchen gehört.

Der Treckerverein Monschauer Land präsentiert wieder seine historischen Zugmaschinen, und ganz naturnah kommt wie stets sich die rollende Waldschule, die wie viele andere auch von Beginn an Gast beim Wirtschaftstag ist.

Unternehmen aus der Versicherungs- und Immobilienbranche finden ebenso ihren Platz wie auch gleich drei Autohäuser mit ihren neuesten Produkten.

Da Fahrradfahren immer populärer wird, wird es auch reichhaltige Informationen und Angebote rund ums Zweirad geben.

Eifeler Produkte fehlen ebenfalls nicht, und zu dieser Kategorie darf man sicherlich auch den Kabarettisten Jupp Hammerschmidt zählen, der auf der großen Bühne Kleinkunst-Häppchen serviert oder auch die Musical-AG von Franziskus-Gymnasium Vossenack und St. Michael-Gymnasium Monschau, die Szenen aus „Exodus“ spielt.

Spannend wird es dann um 17 Uhr, wenn der Gewinner der großen AMU-Verlosung gezogen wird. Zu gewinnen gibt es einen schicken VW Cheer up. Musikalisch begleitet wird der Ausklang des 14. Wirtschaftstages dann von der Monschauer Band „Basement“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert