121 Jahre „Klev Botze” und „Harmonie”

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
Stefan Frings vom Musikverein
Stefan Frings vom Musikverein „Harmonie” und Marc Topp, Ortsvorsteher und Präsident der „Klev Botze” in Personalunion, freuen sich auf die Jubiläumsfeierlichkeiten der beiden Vereine. Foto: Karl-Heinz Hoffmann

Rollesbroich. Nun ist Marc Topp, Ortsvorsteher von Rollesbroich und nebenbei noch Präsident und Vorsitzender der „Klev Botze”, nicht dafür bekannt, dass er schnell in Superlative verfällt. Wenn er jedoch von einem „Großereignis für Rollesbroich” spricht, dürfte da schon etwas dran sein.

Die Rede ist von den Jubiläumsfeierlichkeiten des Musikvereins „Harmonie” und der Karnevalsgesellschaft der „Klev Botze”, die am zweiten und dritten Septemberwochenende an fünf Tagen stattfinden. Schirmherr dieser Veranstaltung ist Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns.

An diese Mammutveranstaltung schließt sich am Ende (16. September) das ganztägige Musikfest der Städteregion Aachen an, das seinen finalen Abschluss mit einem Riesenfestzug und vierzig teilnehmenden Gruppen findet.

Grund der Feierlichkeiten sind die Jubiläen der beiden genannten Vereine. Die „Harmonie” wird in diesem Jahr stolze 110 Jahre alt und die „Klev Botze” feiern karnevalistisch korrekt ihr elfjähriges Bestehen. Da lag es nahe, dass man sich zum Feiern zusammengeschlossen hat und Harmonie-Vorsitzender Stefan Frings und Marc Topp selbstbewusst im Tenor verkünden: „Im September musiziert und feiert die Region in Rollesbroich.”

Und dies geschieht in großem Rahmen. Neben dem Sportplatz wird ein großes Festzelt für die anstehenden Aktivitäten aufgebaut, neben dem ein kleineres Zelt errichtet wird, in dem man Speisen und Getränke zu sich nehmen kann.

Los geht es am 8. und 9. September unter Federführung des Musikvereins Harmonie mit der „Musikwerkstatt Rollesbroich”. Hierbei handelt es sich um einen Workshop für Blasmusiker mit namhaften Profimusikern. Die engagierten Dozenten werden Fachkenntnisse, Tipps und Tricks vermitteln und mit den Musikern ausgewählte Musikstücke einüben.

Höhepunkt dieses Workshops wird am 9. September ein Konzert im Festzelt sein. Dort wird an diesem Tag dann auch die „Youth Brass Band NRW” aufspielen. Stefan Frings weist ergänzend darauf hin, dass der Workshop vom Land NRW gefördert wird und für fernangereiste Teilnehmer eine Übernachtungsmöglichkeit im Landschulheim besteht. Wer am Workshop teilnehmen will, kann sich auf der Internetseite des Musikvereins weitere Informationen holen bzw. sich dort ein Anmeldeformular herunterladen (www.harmonie-rollesbroich.de).

Gänzlich andere Stimmung

Eine gänzlich andere Stimmung wird dann am 8. September im Festzelt herrschen, wenn dort zum zünftigen Oktoberfest geladen wird. „Krachlederne” und Dirndl dürfen dazu heraus gekramt werden.

Lockere Feierstimmung sollte auch am 14. September vorherrschen, wenn ein Sternmarsch mit befreundeten Musik- und Karnevalsvereinen durch den Ort zur Abschlussparty ins Festzelt zieht.

Einen Tag später (15. September) steht dann das große Highlight der Klev Botze an. „Galaabend” steht schlicht und einfach auf dem Programmzettel, wobei sich dahinter für Karnevalsfreunde ein wahrer Leckerbissen verbirgt. Einmal mehr ist es den Klev Botze gelungen, die Creme de la Creme des Kölner Karnevals in die Region zu holen. Durch das Sitzungsprogramm wird Peter Kerscher führen, der nebenbei auch als Bauredner mit seiner Kuh Dolly auftritt.

Daneben können sich die Gäste auf „kölsches Kulturgut” der Extraklasse freuen. Die „Räuber” werden laut Marc Topp eine Stunde lang aufspielen und sollten bei deren Fans für karnevalistische Glückseligkeit im September sorgen. Wem dies noch nicht genug ist, darf sich auch noch auf „Et fussisch Julche”, sprich Marita Köllner freuen, die dafür bekannt ist, dass sie selbst zu vorgerückter Stunde, beste Stimmung in ein Zelt zaubert.

Vorverkauf

Der Vorverkauf für diese Veranstaltung (Eintrittpreis 21 Euro) findet am 8. Juli von 10 bis 13 Uhr im „Haus am Nationalpark”statt.

Ausklingen werden die Jubiläumsfeierlichkeiten dann am folgenden Tag (16. September) mit dem diesjährigen Musikfest der Städteregion Aachen, das unter der Schirmherrschaft von Städteregionsrat Helmut Etschenberg steht. Hierbei sind ganztägig Musikvorträge der teilnehmenden Musikvereine zu hören, bevor sich am Nachmittag ein großer Festzug mit Musik-, Trommler- und Karnevalsvereinen in Bewegung setzt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert