Hellenthal - 100 Bäume suchen Paten

100 Bäume suchen Paten

Letzte Aktualisierung:

Hellenthal. Wegen besonders starkem Borkenkäferbefall mussten im Wildgehege Hellenthal viele Fichten gefällt werden. Um die ökologische Vielfalt zu vergrößern ist geplant, an dieser Stelle eine Obstwiese mit alten Obstsorten der Eifel anzupflanzen.

Das dazu gewonnene Licht dient der Bodenverbesserung nach jahrelangem Schatten unter den Fichten.

Viele Insekten, darunter auch der hauseigene sanfte Bienenstamm, werden durch diese Maßnahme bessere Lebensbedingungen finden und damit auch die umliegende Blütenvielfalt vergrößern.

Vögel wie der Steinkauz und seltene Singvögel werden dort ein neues Zuhause finden. Durch verschiedene Gehölze wie Apfel, Birne, Kirsche und Pflaume werden unterschiedliche Blüten- und Blühzeiten erreicht.

So hat der Besucher im Frühjahr lange Zeit, die verschiedenen Blütenarten anzusehen und zu erschnuppern.

100 mannshohe Bäume sollen auf der Fläche Platz finden, d.h. 100 Bäume suchen einen Paten.

Interessierte können sich im Wildgehege unter 02482/2292 melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert