Zwischen 300 und 1300 Höhenmeter sind zu bewältigen

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Der Radsportverein Düren lädt Tourenfahrer für Pfingstsamstag traditionell zu Ausfahrten durch die Eifel ein. Für den 3. Juni sind eine 50, eine 70 und eine 110 Kilometer lange Runde ausgeschildert. Gefahren wird auf öffentlichen Straßen und asphaltierten Feldwegen.

Startort ist, wie bereits im Vorjahr, das Haus für Gürzenich, Papiermühle 13 in Düren. Zwischen 10 und 12 Uhr können die Radfahrer von dort aufbrechen. Alternativ können Teilnehmer die Rundfahrt auch am Nationalparktor Heimbach beginnen. Die kürzeste Tour mit 300 Höhenmetern führt die Radfahrer bis Frangenheim, Embken, Thuir und Thum.

Auf der 70 Kilometer-Runde gilt es, 900 Höhenmeter zu meistern. Der Kurs führt von Gürzenich über den Rennweg nach Kleinhau. Von Bergstein geht es hinab nach Zerkall und Brück, anschließend hoch nach Schmidt. Heimbach, Vlatten und Wollersheim sind weitere Stationen. Über Embken, Muldenau, Thuir, Thum und Kreuzau geht es dann zurück zum Startort.

Die 110 Kilometer lange Ausfahrt wartet mit 1300 Metern Höhendifferenz auf. Sie erweitert die „Eifelrunde“ von Heimbach aus zur Abtei Mariawald hinauf. Von dort führt der Kurs über Wolfgarten und Düttling bis Kommern, Obergartzem, Sinzenich, Langendorf und Embken. Über Kreuzau geht es zum Startort zurück.

Die Startgebühr beträgt vier Euro für Fahrer mit Wertungskarte und sechs Euro ohne Wertungskarte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert