Zwei Frauen verunglücken mit ihren Autos

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren/Vettweiß. Die Polizei musste am Sonntag zu zwei so genannten Alleinunfällen ausrücken. Beide daran beteiligte Fahrzeugführerinnen wurden glücklicherweise nur leicht verletzt.

Bereits gegen 7.15 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Kölner Landstraße in Düren.

Dort hatte eine 21-Jährige aus dem Stadtgebiet vermutlich die Auffahrt zu einem Parkplatz eines Verbrauchermarktes, auf dem sie sie ihr Fahrzeug abstellen wollte, zu spät wahrgenommen und war mit dem Pkw auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen gekommen.

Dabei schlug das Auto gegen eine Umspannstation, wodurch ein geschätzter Schaden von mehr als 5000 Euro entstand. Da die Airbags im Wagen der Frau nicht ausgelöst wurden, war die Fahrerin mit der Stirn auf das Lenkrad geprallt und dadurch verletzt worden. Sie wollte sich später selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.

Gegen 13 Uhr kam eine 53 Jahre alte Frau aus Vettweiß mit ihrem Auto auf der Landstraße zwischen Frauwüllesheim und Kelz aus bisher ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich daraufhin und kam etwa fünf Meter weiter in einem Feld auf dem Dach zum Stillstand.

Während die 53-Jährige sich selbstständig aus dem Wagen befreien konnte und mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden musste, wurde das nicht mehr fahrbereite Auto unter Hilfestellung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Vettweiß von einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle geborgen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert