Wollersheim - Zwei Containerlösungen für den Dorfladen

Zwei Containerlösungen für den Dorfladen

Von: sis
Letzte Aktualisierung:
In Wollersheim gibt es zwar zw
In Wollersheim gibt es zwar zwei Kirchen - die die Alte Kirche -, aber keinen Dorfladen. Das soll sich Foto: Elberfeld

Wollersheim. Die Dorfgemeinschaft Wollersheim macht einen weiteren Schritt in Richtung Dorfladen: Verstärkt wirbt sie ab sofort für den Kauf von Anteilscheinen, die in Höhe von 200 Euro gezeichnet werden.

Seit gut zwei Jahren haben die Einwohner des Nideggener Stadtteils ein Ziel vor Augen: einen Dorfladen.

Im Ort mit seinen rund 660 Einwohnern gibt es kein Geschäft, in dem vor allem die älteren und nicht-motorisierten Männer und Frauen für den täglichen Bedarf einkaufen können. Und so engagierten sich zahlreiche Bürger in verschiedensten Arbeitskreisen, um ein Konzept für den Dorfladen zu erstellen. Eine Marktanalyse wurde erstellt.

Auf einer Gründungsversammlung wurden Paul Garagnon, Karl-Heinz Latz, Mark Nagelschmidt und Ulrich Weeger als Führungsspitze der „Dorfladen Wollersheim UG & still” gewählt, einer Bürgergesellschaft in der Rechtsform einer haftungsbeschränkten Unternehmergesellschaft mit stillen Gesellschaftern. 21 Wollersheimer haben auf der Versammlung bereits Anteile gezeichnet, mittlerweile hat die Gesellschaft 35 Mitglieder.

Innerhalb weniger Wochen sind 22.000 Euro gezeichnet worden. 55.000 bis 80.000 Euro muss die Dorfgemeinschaft für den Dorfladen aufbringen. Die Differenz erklärt sich aus zwei Überlegungen: Wird das Geschäft in drei gebrauchten Containern eingerichtet? Oder können die Wollersheimer demnächst in einem neuen, 100 Quadratmeter großen Container einkaufen?

Die gebrauchte Lösung kostet 25.000, die neue 50.000 Euro. Hinzukommen 15 000 Euro für die Einrichtung sowie diese Summe auch für die sogenannte Erstbeschickung des Ladens mit Ware. Informationen gibt es auch beim Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft, Helmut Nagelschmidt (Telefon 02425/1450). Anteilscheine können bei Paul Garagnon (Telefon 02425/7640) gezeichnet werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert