Zwei Brände auf Firmengelände

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
000001205249baa7_2014_04_13fe0001.JPG
Am Sonntagmorgen brannte eine Filteranlage. Zuvor war ein Lkw-Auflieger in Brand geraten. Foto: Ralf Roeger

Düren. Auf dem Firmengelände von Hoesch an der Birkesdorfer Straße in Hoven hat es am Sonntag gleich zweimal gebrannt. Zu keinem Zeitpunkt bestand Gefahr für die Bevölkerung.

Gegen 3.35 Uhr wurde die Feuerwehr erstmals alarmiert. In einer Halle des Chemieunternehmens Hoesch brannte ein Lkw-Auflieger. Teilweise wurden Paletten mit Ladegut in Mitleidenschaft gezogen. Die Deckenverkleidung der Halle, oberhalb des Brandortes, und in der Halle gelagertes Material wurden ebenfalls beschädigt.

Gegen 6.15 Uhr wurde die Feuerwehr erneut alarmiert. Diesmal brannte eine Filteranlage bei Hoesch Metallurgie. Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet. 

Für die Dauer der Löscharbeiten war die Birkesdorfer Straße komplett gesperrt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Eine Aussage über die Höhe der entstanden Sachschäden können kann noch nicht getroffen werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert