Vettweiß - Zusammenstoß bei Überholmanöver auf B56: Zwei Schwerverletzte

Radarfallen Bltzen Freisteller

Zusammenstoß bei Überholmanöver auf B56: Zwei Schwerverletzte

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Motorrad Blaulicht Polizei Foto: Bernd Wüstneck/dpa
Beide Männer stürzten und wurden einige Meter die Fahrbahn entlang geschleudert, ehe sie in der Mitte der Straße liegen blieben. Symbolfoto: dpa

Vettweiß. Zwei Schwerverletzte hat ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad- und einem Fahrradfahrer auf der Bundesstraße 56 gefordert, der sich am Sonntagmittag zwischen Soller und Stockheim ereignet hat.

Nach Angaben der Polizei fuhr der 50-jährige Radfahrer als Kopf einer Fahrzeugschlange gegen 12.40 Uhr auf der B56. Hinter ihm fuhren drei weitere Fahrzeuge und schließlich der Motorradfahrer. Nach Zeugenangaben wechselte der 50-Jährige dann plötzlich die Fahrtrichtung und lenkte vom rechten Fahrbahnrand quer über die Straße – wohl, ohne dies vorher anzuzeigen, sodass die folgenden Fahrzeuge abbremsen mussten.

Der 45-jährige Motorradfahrer aus Rott hatte jedoch just in diesem Moment zum Überholen der drei vor ihm fahrenden Fahrzeuge und des Radfahrers angesetzt, der nun unerwartet auf dem linken Fahrstreifen vor ihm auftauchte. Trotz einer Vollbremsung samt Ausweichmanöver konnte er den Zusammenprall nicht verhindern.

Beide Männer stürzten und wurden einige Meter die Fahrbahn entlang geschleudert, ehe sie in der Mitte der Straße liegen blieben. Andere Verkehrsteilnehmer stoppten und leisteten den schwer verletzten Männern bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe.

Während der Fahrradfahrer aus Kreuzau, der ohne Helm unterwegs gewesen war, mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste, wurde der Motorradfahrer mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B56 etwa anderthalb Stunden lang gesperrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert