Zum Abschluss des Ferienprogramms wird es olympisch

Von: Hendrik Buch
Letzte Aktualisierung:
12588406.jpg
Glückliche Kinder nach zehn Tagen voller Aktion: Das Ferienprogramm der Gemeinde Niederzier war ein voller Erfolg.

Niederzier. Ein einhelliges „Jaaaaa!“ aus etwa 130 Kinderkehlen ertönte, als Bürgermeister Hermann Heuser die kleinen Teilnehmer des diesjährigen Ferienprogramms der Gemeinde Niederzier fragte, ob ihnen die vergangenen zwei Wochen gefallen hätten.

Über zehn Tage hatten die Niederzierer Jungen und Mädchen Ausflüge in der gesamten Region unternommen und dabei so einiges erlebt. Am Freitag stand der große Abschluss mit einer Olympiade rund um die Gesamtschule Niederzier an – Urkunde und Preisverleihung selbstverständlich inklusive.

Zuvor hatten die Kinder die buntesten Facetten der Ausflugswelt erlebt. Gleich an vier Tagen durften sich die Kinder im kühlen Nass der regionalen Freizeitbäder in Kreuzau, Würselen und Frechen tummeln. Hoch her ging es auch beim Besuch des Phantasialands, tierisch wurde es im Duisburger Zoo und im Bubenheimer Spieleland konnte sich jeder austoben.

Auch ein wenig Bildung durfte natürlich nicht fehlen, so lernten die Kinder in einer Stadtrallye Jülich kennen und entdeckten die Natur rund um die Sophienhöhe. Kein Wunder, dass der Ferienspaß mit 130 Kindern auch in diesem Jahr wieder ausgebucht war.

Das Ferienprogramm unter der Leitung der gemeindlichen Sozialpädagogen Eva Schüller sowie deren Kollegin Melanie Schmitz wird außerdem von rund 25 ehrenamtlichen Betreuern getragen. „Ohne die Hilfe der ganzen Eltern und Großeltern wäre das hier nicht möglich“, weiß Schiller, die sich außerdem über zahlreiche Helfer aus den älteren Generationen der Jugendarbeit freuen durfte.

Insgesamt gibt die Gemeinde rund 13.000 Euro für das gesamte Programm aus, auch nach Abzug der Teilnahmegebühren stemmt man noch 7000 in Eigenleistung.

Ein Engagement, das auch dank strahlender Kinderaugen belohnt wurde. Diese wurden ganz zum Schluss der Woche dann nochmals größer. Dank einer Spende des Großväterfördervereins aus Niederzier rückte zum Abschluss einer tollen Woche der Eiswagen an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert