Düren - Zigarette setzt Bett in Brand: Frau muss ins Krankenhaus

Zigarette setzt Bett in Brand: Frau muss ins Krankenhaus

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Eine 59 Jahre alte Frau ist am Donnerstagmorgen bei einem Wohnungsbrand in einem Mietshaus an der Wilhelmstraße verletzt worden. Ursache war vermutlich eine glühende Zigarette, die unbemerkt auf das Bett gefallen war und dieses in Brand gesteckt hatte.

Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, hatte die Wohnungsinhaberin das Haus bereits verlassen.  Sie war vom Rauch, der aus einem ihrer Zimmer quoll, aufgewacht. Nachdem auch sämtliche weitere Bewohner aus ihren Wohnungen geholt worden waren, konnte die Feuerwehr die Flammen löschen.

Die 59-Jährige musste wegen des Einatmens von Rauschgas in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert