Ziel: Ein Inklusionsplan für Düren

Letzte Aktualisierung:

Düren. „Da muss die ganze Stadt dahinter stehen“, sagte die neue Vorsitzende des Dürener Inklusionsbeirates, Kirstin Fuß-Wölbert, die Bürgermeister Paul Larue (CDU) mit ihrer Stellvertreterin Käthe Hofrath im Rathaus empfangen hat.

Im Verlauf des Gespräches tauschten sie sich über den 2017 stattfindenden Umbau von Bushaltestellen aus und über das Ausstellungskonzept für das Papiermuseum, das „von vorneherein multimedial und möglichst durchgehend behindertengerecht ist und das Thema Inklusion beispielgebend über das geforderte Maß hinaus im Blick hat“, wie Larue betonte.

Käthe Hofrath regte die Einrichtung von Sprechstunden des Beirates für Inklusionsfragen im Rathaus an. Kirstin Fuß-Wölbert hatte den Vorschlag für die Erstellung eines Inklusionsplans für die Stadt Düren mitgebracht, der das Ziel hat, „Handlungsempfehlungen zu erarbeiten, die geeignet sind, die Stadt zu einem inklusiven Gemeinwesen zu entwickeln.“ Damit wird eine Idee der Düsseldorfer Landesregierung aufgegriffen, die von der Stadt Herford, unterstützt von einem Forschungsprojekt der Uni Siegen, beispielgebend umgesetzt worden sei.

Hauptanliegen ist es, dass bei allen Entscheidungen in der Stadt Inklusion mitbedacht wird. Die Einrichtung einer Website unter Beteiligung der Bevölkerung, die Umsetzung einer leichter verständlichen Sprache innerhalb der Verwaltung, Schulungen und Workshops, die Fortführung der Sensibilisierung der Öffentlichkeit waren weitere Punkte, die Kirstin Fuß-Wölbert ansprach.

Larue griff die Idee gerne auf und sagte zu, das Thema Inklusionsplan im Verwaltungsvorstand und in der Fraktionsvorsitzendenkonferenz anzusprechen, um schließlich daraus eine Ratsvorlage zu entwickeln.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert