Wohlklang erreicht jeden Winkel

Von: ch
Letzte Aktualisierung:
musical2401_bu
Breit angelegte Ensembleszenen wie hier aus „Mary Poppins” setzten die Akzente - zumindest beim Gastspiel von „Musical Starlights” in der Arena Kreis Düren. Foto: Hahn

Düren. Jede Menge Hits, die direkt ins Ohr gehen, starke Stimmen und prächtige, ausladende Ensemble-Szenen: „Musical Starlights” ist bestimmt keine von den Billig-Produktionen, mit denen Veranstalter landauf, landab schnell Kasse machen wollen.

Von der künstlerischen Hochwertigkeit dieses Gastspiels konnten sich jetzt die Besucher der Arena Kreis Düren überzeugen. Darsteller größtenteils von den Bühnen der Londoner Westend-Theater und zwei Deutsch sprechende Conferenciers bescherten ihnen mit Szenen aus „Cats”, „Cabaret”, „Footloose” und anderen Erfolgsproduktionen dieses Genres einen unbeschwerten Abend.

Stimmungsreiche Szenen

Rasante Unterhaltung war in der nicht ganz ausverkauften Arena angesagt. Die Augen wurden immer wieder so verwöhnt wie die Ohren - zum Beispiel mit Flächen deckenden Szenen, die die gesamte Bühne füllten. Mary Poppins und die Ihren wirbelten mit ihren Schirmen über die Bühne, dass es nur so eine Lust war.

Stimmungsreiche Szenen aus dem Leonard-Bernstein-Evergreen „West Side Story” sorgten für Amüsement. Was die Künstler aus „Singing in the rain” machten, konnte sich - die Regentropfen-Projektion im Bühnen-Hintergrund inbegriffen - ebenso sehen lassen wie die dank des reich bestückten Kostüm-Fundus opulent geratenen Ausschnitte aus anderen Klassikern dieser Theatersparte wie „Les Misrables”, „Tanz der Vampire” und „Mamma Mia” (Abba ließ grüßen).

Offensichtlich waren auch die musikalischen Qualitäten dieser flotten Revue. Die Soundtracks kamen nicht - wie sonst vielfach üblich - vom Band, sondern wurden temperamentvoll live von einer Band eingespielt. Sängerisch gab´s nichts zu meckern: Die Stimmen trugen den Wohlklang bis in die hintersten Winkel der weiten Arena. Tänzerisch wurde das Publikum gleichfalls verwöhnt. Veranstalter und Produzenten hatten auch hier nicht gespart - eine Leistung, die die Zuhörer mit ihrem Beifall dankbar quittierten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert