Kreis Düren/Frechen - Wo die Schaufelradbagger zum „Zahnarzt“ gehen

Wo die Schaufelradbagger zum „Zahnarzt“ gehen

Von: smb
Letzte Aktualisierung:
11902900.jpg
Abnutzungserscheinungen gehören bei den Kohlebaggern dazu, dann ist die Wartungsabteilung an der Reihe. Foto: smb

Kreis Düren/Frechen. Warum muss ein Schaufelradbagger zum „Zahnarzt“? Wo gehen die Lokomotiven von RWE-Power zur Inspektion? Antworten auf diese und viele andere Fragen erhalten 20 Leser der Dürener Zeitung im Technikzentrum Tagebaue in Frechen-Habbelrath.

Für die Wartung, Inspektion, Instandsetzung und Verbesserung der Teile, die in den Tagebauen und Kraftwerken genutzt werden, spielt das Frechener Technikzentrum eine zentrale Rolle. Dort arbeiten mehr als 700 Fachleute, darunter rund 150 Ingenieure. Insgesamt werden in der riesigen Halle rund 3500 Teile aus Tagebauen, Kraftwerken und Veredelungsbetrieben gleichzeitig repariert, begutachtet und gewartet.

So können die Leser sehen, wie die Zähne der Schaufelräder, die sich täglich durch viele Tonnen Kohle und Abraum fressen, wieder scharf gefeilt werden, damit sie auch in Zukunft ihre Arbeit verrichten können. Die Abteilung „Instandhaltung Bahn“ kümmert sich mit einem 260 Personen großen Team um etwa 1000 Schienenfahrzeuge und 300 Kilometer Schienenwege.

Tonnenschwere Maschinen

Am Freitag, 18. März, schauen die Leser den Mitarbeitern der Frühschicht (Treffpunkt ist um 9.30 Uhr) über die Schulter. Diese erläutern und zeigen vor Ort, wie die bis zu 14.000 Tonnen schweren Maschinen arbeiten, und wie die Technik auf dem neuesten Stand gehalten wird.

Dabei führt der Rundgang an schweren Lokomotiven entlang. Es gibt Glühöfen für Werkstücke bis maximal sieben Metern Länge, zwei Metern Höhe und zwei Metern Breite, in denen Temperaturen bis 1000 Grad gemessen werden.

Nach einer kurzen Einführung startet der Rundgang mit Sicherheitsschuhen, Weste und Schutzbrille. Die Veranstaltung endet gegen etwa 12 Uhr nach einem Mittagsimbiss in der Kantine. Ermöglicht wird diese Besichtigung durch die Veranstaltungsreihe des Konzerns „Blick hinter die Kulissen – RWE hautnah“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert