Vettweiß/Müdderheim - Wird die Grundschule zum Altenheim?

Wird die Grundschule zum Altenheim?

Von: Sarah Maria Berners
Letzte Aktualisierung:
5806212.jpg
Statt Unterricht für Kinder könnte es im Gebäude der Grundschule Müddersheim künftig Seniorenbetreuung geben. Foto: Stock/Blickwinkel

Vettweiß/Müdderheim. Wo heute Grundschüler Rechnen und Schreiben lernen, könnten bald Senioren betreut werden. Weil es in der Gemeinde Vettweiß nicht mehr genügend Kinder für alle Schulen gibt, ist der Schulstandort Müddersheim quasi Geschichte.

Bereits zum kommenden Schuljahr werden die I-Dötzchen in der Vettweißer Grundschule eingegliedert, weshalb das Gebäude leerstehen wird. Aus diesem Grund laufen in der Gemeinde Vettweiß Überlegungen, die Grundschule zur Senioreneinrichtung zu machen. „Wir müssen langfristig planen und uns mit den demografischen Entwicklungen rechtzeitig befassen“, betonte Bürgermeister Josef Kranz auf Nachfrage. „Auch wenn wir nicht genau wissen, wie sich die Bevölkerung entwickeln wird. Die Tendenzen sind nicht wegzudiskutieren.“

Die Betreuung von Senioren rücke immer mehr in den Fokus. Bislang würden ältere Bürger aus der Gemeinde teilweise weitere Strecken auf sich nehmen, um in einer Tagespflege betreut zu werden. Der Verwaltungschef findet es daher wichtig, weitere „wohnortnahe Angebote“ zu schaffen. Das Gebäude in Müddersheim, das am Orts- und Waldrand liegt und ebenerdig ist, sei für diese Zwecke geeignet. Aus einer Vorlage der Verwaltung geht hervor, dass bereits erste Gespräche mit potenziellen Investoren geführt werden. Diese mögliche Umgestaltung des Gebäudes ist auch ein Bestandteil des langfristigen Haushaltssicherungskonzeptes der Gemeinde.

Theoretisch käme ein solches Modell auch für das Schulgebäude in Kelz in Frage. „Aber eine Diskussion darüber halte ich für verfrüht“, betonte Kranz. Derzeit stehe dieser Schulstandort nicht infrage.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert