Langerwehe - „Wir brauchen keine Denkmäler für das Ego von Politikern“

„Wir brauchen keine Denkmäler für das Ego von Politikern“

Letzte Aktualisierung:

Langerwehe. Aus Sicht der CDU-Fraktionsvorsitzenden in Langerwehe, Astrid Natus-Can, steht bei dem Votum im Rat am Donnerstag, 6. Oktober, über den geplanten Kunstrasen für den TuS 08 Langerwehe auch die Frage über den richtigen politischen Stil zur Abstimmung.

Die Christdemokraten favorisieren für den letzten in der Gemeinde zu sanierenden Fußballplatz einen Kunstrasenplatz, den der Fußballverein TuS 08 Langerwehe in Eigenregie, mit eigenen Finanzen und mit einem großen Maß an Eigenleistung errichten möchte und bei dem die Gemeinde aus Sicht der CDU die Finanzierungslücke in Höhe von 180.000 Euro decken soll.

Die SPD hatte dagegen Überlegungen angestrebt, in ein Sportleistungszentrum für Langerwehe zu investieren. Ein geeigneter Ort müsste erste noch gefunden werden. Diese Idee lehnt die CDU ab. „Wir brauchen keine zentralen Denkmäler für das Ego einzelner Politiker, sondern Lösungen für die Menschen“, sagt Natus-Can. Und Lösungen für Menschen seien Lösungen in den Ortschaften.

Für Andreas Reinartz, CDU-Fraktionsvize, haben die dezentralen Sportstätten großen Wert für das dörfliche Leben. Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sei es wichtig, dort Sport treiben zu können, wo sie leben. Die CDU-Ratsfraktion möchte die Identität der Vereine und somit ihr unterschiedliches Profil erhalten. Wenn die Vereine ihre Heimat auf der Schlicher Heide, in Heistern an der Dostel, am Jüngersdorfer Königsbusch oder auf dem Langerweher Rymelsberg hätten, dann müsse sich die Politik an diese Gegebenheiten anpassen.

„Wir plädieren daher dafür, die Chancen aus den vorhandenen Geldern zu nutzen und zugunsten der Menschen in Vielfalt zu investieren“, fasst Natus-Can die Meinung der CDU zusammen.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert