„Wilde 13“ macht Station an der Martinusschule

Letzte Aktualisierung:

Langerwehe. Der Jugendbus „Wilde 13“ des Kreises Düren wird nun montags zum Stammgast auf dem Schulhof der Martinusschule in Langerwehe-Schlich.

Jeweils zwischen 14 und 19 Uhr parkt Busfahrer und Pädagoge Jens Musche das 30 Jahre alte Fahrzeug dort.

Seit 17 Jahren macht der mit Spielangeboten und kleiner Küche ausgestattete ehemalige DKB-Bus dort Halt, wo es offene Jugendarbeit auf- oder auszubauen gilt – in der Regel für zwei Jahre. Die Zeit nutzt das Wilde 13-Team um Jens Musche, Kathleen Gajewski und Sven Falkenstein, um mit Partnern vor Ort ein dauerhaftes Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche zu etablieren.

„Das funktioniert seit vielen Jahren ganz hervorragend“, sagt Elke Ricken-Melchert, Leiterin des Jugendamtes des Kreises Düren. Die Europäische Union hat die „Wilde 13“ als kostengünstiges Vorzeigeprojekt empfohlen. Über die Einsatzorte des Busses entscheidet jeweils der Kreisjugendhilfeausschuss.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert