Wernersstraße: Schulleiter Heinz-Hermann Eschen verabschiedet

Von: fjs
Letzte Aktualisierung:
11677965.jpg
Den Abschied versüßt: Mit einer Torte und viel Musik begleiteten die Bläserklassen ihren Schulleiter in den Ruhestand. Foto: Fred Schröder

Düren. Das war ein „reicher“ Abschied: Reich an Kalorien, reich an musikalischen Abschiedsgrüßen und reich an bleibenden Erinnerungen. Schüler, die Vertreter der Elternschaft und das Lehrerkollegium entließen Heinz-Hermann Eschen in den Ruhestand. Fast 20 Jahre hatte er die Realschule Wernersstraße geleitet.

„Das waren knapp 20 Jahre voller Energie und Tatendrang“, würdigte Waltraud Wagner als Eschens Stellvertreterin den scheidenden Rektor, den sie nicht nur in der Identifikation mit der Schule als Vorbild darstellte. „Das Feld ist bestellt. Du hinterlässt eine perfekt organisierte Schule in gutem Zustand“, bescheinigte sie ihrem Chef. Namens des Schulträgers Stadt Düren verabschiedete Bürgermeister Paul Larue Eschen.

Er habe stets die der Realschule als besondere Schule im Bildungssystem hochgehalten, lobte der Bürgermeister und bescheinigte dem scheidenden Schulleiter auch, mit „Forderungen mit Augenmaß“ die Interessen seiner Schule vertreten zu haben. Der Schulpflegschaftsvorsitzende Stefan Knodel hob hervor, dass Eschen an der Realschule Wernersstraße gelebte Integration praktiziert und um jedes Kind gekämpft habe.

Was die Schüler außerhalb des üblichen Unterrichts ihrem Rektor verdankten, machten sie nach den Dankesworten der Schülersprecherin Miriam Lothmann szenisch deutlich: Skifreizeiten in den Bergen und ein „Wettstreit“ mit dem begeisterten Golfer Eschen sorgten für viel Gelächter.

Die Bläserklassen und die Bläserband, die unter Eschen gegründet wurden, bedankten sich mit einem süßen Dankeschön in Form einer Torte, aber auch mit Musik. Bei ihnen wie auch beiden Darbietungen von Lehrerchor und –Ensemble klang immer wieder das Wort „Abschied“ durch. Der kam offiziell mit der Aushändigung der Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand durch die Leitende Regierungsschuldirektorin Helga Jarosch. Heinz Hermann Eschen hat angekündigt, sich in seinem „Unruhestand“ in seinem Kölner Heimatbezirk Pesch zu engagieren. Sein Nachfolger als Leiter der Realschule Wernersstraße wird Jürgen Momma, bisher Schulleiter an der auslaufenden Realschule Hürtgenwald.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert