Wenn Superman die Welt rettet

Letzte Aktualisierung:
schule langerw03_bu
Das White House Theatre” führte in der Gesamtschule drei englischsprachige Bühnenstücke auf - darunter auch „The Glass Menagerie” von Tennessee Williams.

Langerwehe. Ausgerechnet im Forum der Gesamtschule Langerwehe hat Superman die Welt gerettet. Der Held legte dem größenwahnsinnigen Schurken Atombombski das Handwerk und zog anschließend mit der Gespielin des verhinderten Weltbeherrschers davon.

Alles nicht zu glauben? Wie in den vergangene Jahren gastierte das „White Horse Theatre” in der Gesamtschule Langerwehe. Dort begeisterte es Schüler der verschiedenen Jahrgangsstufen mit drei Theaterstücken in englischer Sprache.

Pantomimisch untermalt

Das „White Horse Theatre” ist eine professionelle Theatergruppe, die englischsprachige Theaterstücke an deutschen Schulen aufführt. Während sich die Stücke für die Unterstufe in klarem visuellen Darstellungsstil mit viel direktem Einbezug des Publikums an dem Vokabular orientieren, das den Anfängern zur Verfügung steht, sind die Mittelstufenstücke in einfachem Englisch gehalten und pantomimisch untermalt. Die Aufführungen für die Oberstufe bieten den Schülerinnen und Schülern das Beste des klassischen und zeitgenössischen englischen Theaters.

Das Stück für die Unterstufe, „The Weasel in the Sack”, ist ein spannendes Märchen über das tapfere Mädchen Fred und ihre eitlen und tolpatschigen Brüder Algernon und Marmaduke. In dem Stück für die Jahrgänge acht bis zehn, „Future Perfect”, macht Jimmy alles falsch - in der Schule faulenzt er, sieht lieber fern anstatt Hausaufgaben zu machen und wird arbeitslos.

Doch in seiner Phantasie ist alles anders. Die TV-Sendungen, die er sieht und die Comics, die er liest, lassen ihn darüber nachdenken, wie das Leben sein könnte. Das Stück parodiert gesellschaftlich etablierte Karrierevorstellungen und stellt ironisch die Werte in Frage, an denen sich Jugendliche orientieren sollen.

Schließlich sorgte „The Glass Menagerie” von Tennessee Williams bei den Schülern der gymnasialen Oberstufe für anspruchsvollen Theatergenuss. Das Stück ist ein Meisterwerk über Fantasie und Wirklichkeit, den Schmerz alter Erinnerungen und über die Lügen und Täuschungen, mit denen wir unsere Träume am Leben zu erhalten versuchen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert