Wenn Oma mit Viniagra und Dessaus taktiert

Von: Hendrik Buch
Letzte Aktualisierung:
Neue Unterwäsche für Niederz
Neue Unterwäsche für Niederziers Damenwelt muss her. Beim Theaterstück „Omas Stratschetie” werden scharfe Geschütze aufgefahren. Foto: Buch

Niederzier. Im Hause Hacker hängt der Haussegen schief. Schuld daran ist die anstehende Silberhochzeit, die Lena Hacker (Liesel Wirtz) am liebsten so groß wie möglich feiern würde. Ihr Ehemann Jakob (Wiljo Eilers) sieht das ganz anders, er will sich schließlich nicht vor seinen Schützenbrüdern in der Kirche zur Schau stellen.

Zu allem Überfluss soll dann auch noch mit dem befreundeten Ehepaar Polter gefeiert werden, wie die beiden Frauen Lena und Siglinde (Bärbel Hegi) meinen. Das ist zu viel für die Männer Jakob und Alfons (Werner Dohr).

Bei der Problemlösung rückt Oma Elli (Elisabeth Raths) in den Mittelpunkt. Mit dem ständigen Hausgast, Kaminfeger Tommy Wespe (Gundi Weiser), heckt die patente Oma einige „Stratschetien” aus, um die Männer umzustimmen.

Die Niederzierer Theatergruppe, die sich seit 1995 der Schauspielerei verschrieben hat, bringt bei ihrem Stück unter der Regie von Helga Kunze zehn Laiendarsteller auf die Bühne des Bürgerhauses.

Neben ihren jährlichen Aufführungen engagiert sich der Verein auch sozial mit Aufführungen im Sophienstift. Darüber hinaus ist er in der Jugendarbeit tätig und bereitet in der Jugendgruppe die nächsten Generationen mit kleinen Stücken und Sketchen auf die große Bühne vor.

Unterstützt werden die Schauspieler dabei von vielen Helfern in Maske, Requisite und beim Bühnenbau und vor allem von Souffleuse Maria Weber, welche für die nötige Textsicherheit sorgt. Bei ihren Lösungsversuchen ist Oma Elli jedes Mittel recht.

Als sie sieht, dass der klassische Weg - mit Sauerbraten durch den Magen - nicht funktioniert, will sie härtere Geschütze auffahren, um das Eheleben der beiden Paare aufzufrischen: Den Vorschlag, den Ehemännern ?Viniagra ins Essen zu mischen, lehnen die beiden Frauen dann aber doch ab.

Stattdessen überredet die alte Dame die verzweifelten Ehefrauen kurzerhand, eine ?Dessaus-Party in der Stube der Hackers zu veranstalten. Auf die Idee bringt ihn Enkel Karl (Dirk Erken), dessen neue Freundin Petra (Jenna Straßfeld) solche Verkaufsveranstaltungen organisiert. Als wäre dies alles nicht genug, platzt dann auch noch der sächsische Feriengast, Angler Theobald Berger (Michael Holstein), ins Haus und verliebt sich still und heimlich in die eher einfältige Erna (Ramona Müller), die Tochter der Polters.

Als aber auch die neuen Dessous nicht den durchschlagenden Erfolg bringen, muss die Eifersucht her. Die neue Taktik: Die beiden Ehefrauen erzählen ihren Männern, sie führen ins Theater, aber nicht alleine.

Schornsteinfeger Tommy schürt die Eifersucht mit Berichten aus erster Hand zusätzlich. Die Männer sind daraufhin plötzlich mit allem einverstanden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert