Weniger Geld für den Chef der Indeland GmbH

Von: Marlon Gego
Letzte Aktualisierung:
jens Bröker
Das Jahresgehalt bleibt bei 150.000 Euro (12.500 Euro pro Monat), auch Auto und Versicherung stehen ihm weiter zu. Foto: Johnen

Düren. Die Bürger im Kreis Düren und in Eschweiler müssen künftig weniger für einen ihrer Wirtschaftsförder ausgeben. Nach Informationen unserer Zeitung hat der Geschäftsführer der Indeland GmbH, Jens Bröker, einer Modifizierung seines Arbeitsvertrages zugestimmt.

Brökers ursprünglicher Arbeitsvertrag hatte vergangenes Jahr für öffentliche Empörung gesorgt und zog sogar ein Gerichtsverfahren nach sich. Die Indeland GmbH gehört dem Kreis Düren, den Städten Jülich, Eschweiler und Linnich und den Gemeinden Langerwehe, Niederzier, Inden und Aldenhoven.

Ursprünglich sollte Bröker fünf Jahre lang 150.000 Euro jährlich erhalten, plus Dienstwagen, plus Direktversicherung. Wäre sein Arbeitsvertrag danach nicht verlängert worden, hätten Bröker bis zum Renteneintritt elf Jahre lang jährlich 85.000 Euro Beraterhonorare zugestanden. Insgesamt hätte die öffentliche Hand - inklusive Arbeitgeberanteil - etwa zwei Millionen Euro für Brökers Dienste ausgeben müssen unabhängig davon, ob Bröker sich als guter oder schlechter Wirtschaftsförderer erwiesen hätte.

Brökers neuer Arbeitsvertrag sieht nun nach Informationen unserer Zeitung so aus: Sein Jahresgehalt bleibt bei 150.000 Euro (12.500 Euro pro Monat), auch Auto und Versicherung stehen ihm weiter zu. Die Vertragslaufzeit wurde jedoch von fünf auf acht Jahre erhöht, im Gegenzug Beratungshonorare gestrichen. Brökers Vertrag wird die öffentliche Hand 1,6 Millionen Euro kosten, 400.000 weniger als der alte.

Leserkommentare

Leserkommentare (13)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert