Düren - Wendelin Haverkamp mit neuem Programm im „Komm”

Wendelin Haverkamp mit neuem Programm im „Komm”

Letzte Aktualisierung:
haverkamp2-80
Bissig und komisch: Wendelin Haverkamp mit „Denken ist Glücksache”.

Düren. Auch in seinem neuen Programm „Denken ist Glücksache” nimmt sich Wendelin Haverkamp die Welt vor, wie sie uns der mediale Zeitgeist vorgaukelt: mit feiner Spitze und bissig-sarkastischem Witz, mal politisch zupackend, mal amüsant und komisch.

Der Kabarettist präsentiert es am Montag, 12. Januar, ab 20 Uhr im „Komm”-Zentrum. Dabei weicht er weder einem Thema aus, noch von seinem ausgeruhten Stil ab. Kabarett bei Haverkamp bedeutet: Stets so leise, dass es kracht.

Eines seiner liebsten Themen ist die Kritik des Wissenschaftsbetriebes. Wie steht es zum Beispiel mit den gepriesenen Fortschritten in der Neurobiologie? Stimmt es, dass notorische Lügner tatsächlich an ihrer Hirnstruktur erkennbar sind? Kann man sich bei diesen erschreckenden Entwicklungen heute überhaupt noch vor „das Schäuble” schützen? Wo kommen all die Löcher her in der Finanzwelt bzw. welche Löcher sind dafür verantwortlich? Wo wird das enden? Fragen über Fragen.

Aber natürlich beschäftigt sich Haverkamp auch in diesem Programm mit der Bildungspolitik, wobei ihm seine Paradefigur, der Edukator „Anton Hinlegen” zur Seite steht: Wer kann mal erklären, was eigentlich Kopfnoten sind? Wendelin Haverkamp fasst zusammen: „Wer Blödheit sät, wird Idioten ernten.”

Abgerundet wird sein Sprachkabarett durch kleine Szenen und Lieder nach der Maxime: Es muss doch möglich sein, beim Lachen das Denken nicht einzustellen. Unverwechselbar an Wendelin Haverkamp ist die gelungene Mischung: literarisches Kabarett, das nie die Leichtigkeit verliert und höchsten Unterhaltungswert hat.

Eintritt: 12 oder 14. Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert