Wenaus U14 lässt im Titelkampf aufhorchen

Von: dma
Letzte Aktualisierung:

Düren. Jugend-Fußball: Niederaus A-Jugend siegt mit 5:4 gegen SV Bergisch Gladbach. Wenaus B-Jugend macht Schritt Richtung Direktquali.

A-Junioren-Mittelrheinliga:

SV Bergisch Gladbach – FC Düren-Niederau 4:5 (2:2): Timo Brauns Führung aus der fünften Minute drehten die Hausherren in der sechsten und neunten Minute zum 2:1. Nach einer etwas ruhigeren Phase glich Braun in der 35. Minute aus, Pascal Strauch brachte die Gäste sechs Minuten nach dem Wechsel zum zweiten Mal in Führung.

Als Timo Braun zwölf Minuten später das 4:2 markierte, schien diese erste Zwei-Tore-Führung für den Moment eine kleine Vorentscheidung. Aber: Mit dem nächsten Angriff kam der SV zum 3:4, in der 76. Minute fiel gar das 4:4. Aber die Niederauer wissen ja um ihre Offensivstärke – mit Erfolg: In der 81. Minute war es Nico Braun, der am Ende eines aufregenden Fußballspiels den Siegtreffer für den FCN erzielte.

 

B-Junioren-Mittelrheinliga:

FC Düren-Niederau – Westwacht Aachen 1:2 (0:0): 13 Punkte hatten die Gastgeber (Tabellensechster) vorher mehr als der Zwölfte aus Aachen auf dem Konto gehabt. Eine Konstellation, die Niederaus U 17 vielleicht dazu verleitete, die Partie nicht mit dem allerletzten Engagement anzugehen. Das tat dem Spiel der Gastgeber nicht gut, sie leisteten sich deutlich mehr Fehlpässe als sonst und kamen in Hälfte eins kaum gefährlich vor des Gegners Tor.

In der 42. Minute erzielte die Westwacht das 1:0. Es folgte zumindest eine Reaktion der Hausherren in Form des Ausgleichs von Kio Yamada (62.), er stocherte den Ball über die Linie. Sechs Minuten vor Schluss leistete sich das FCN-Abwehrzentrum einen schwerwiegenden Ballverlust, so dass ein Aachener plötzlich alleine auf das Tor zulief und zum 1:2 traf.

 

U 14-Mittelrheinliga:

SV Berg. Gladbach – FC Düren-Niederau 7:2 (4:0): Der FCN wartet weiter auf den ersten Sieg in der neuen Liga – auch im Bergischen war die Elf relativ weit davon entfernt. Es begann denkbar schlecht, denn es stand bereits 2:0, als gerade vier Minuten gespielt waren. Das 3:0 (15.) konnten die Gäste dann ein wenig länger halten, erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte folgte das 4:0. Als die Hausherren nach drei weiteren Treffern zum 7:0 (39., 43., 56.) das Tempo herausnahmen, gestaltete der FCN das Ergebnis etwas freundlicher. Leon Chrisanth traf noch zum 7:1 (59.), Mamadou Barry zum 7:2 (68.).

SV SG Venrath – Juspo. Wenau 0:7 (0:1): Der viertel Erfolg in Serie fiel derart klar für den Zweiten aus, so dass auch die Konkurrenz um den Meistertitel aufgehorcht haben dürfte. Anfangs hakte es noch ein wenig mit der Treffsicherheit, das 0:1 von Julian Lürken fiel erst in der 32. Minute.

In den zweiten 45 Minuten brachen alle Dämme: In kurzen Abständen legten Joseph Mbuyis das 0:2 (50.), Yannik Schlömers das 0:3 (53.) und Mario Trawinski das 0:4 in der 57. Minute nach. Nachdem sich der zunehmend gefrustete SV eine Rote Karte eingehandelt hatte (64.), holte der JSW kurz Luft, um es in den letzten zehn Minuten das Ergebnis auf 7:0 schraubten. Es trafen Leon Cho, Mal Mbuyi und Schlömer.

 

B-Junioren-Bezirksliga:

Juspo. Wenau II – VfL Vichttal 3:0 (2:0): An einem Spieltag, an dem viele Konkurrenten verloren, hat der JSW einen großen Schritt in Richtung der direkten Qualifikation für ein weiteres Jahr in der Bezirksliga getan. Zwar gelang es den körperlich robusten Gästen anfangs häufiger, den Wenauer Spielfluss zu stören, aber eben nicht immer. In der achten Minute drang Jad Ahmad in hohem Tempo in den VfL-Strafraum ein, passte dann den Ball überlegt zu Moritz Schischke – 1:0.

In der Folge waren die gefährlichsten Torannäherungen hüben wie drüben Eckbälle, in der 27. Minute gelang Tilo Heckel das seltene Kunststück, einen dieser Standards direkt zum 2:0 ins Tor zu befördern. Edward Distel schloss zu Beginn des zweiten Durchgangs einen Konter zum 3:0 ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert