Weihnachtsstücke und klassische Klänge in der Kirche Sankt Arnoldus

Von: mie
Letzte Aktualisierung:
13736755.jpg
Konzert der Familie Eich in St. Arnoldus (v.l.): Andrea, Manuela, Sandra und Peter Eich begeisterten die Zuhörer. Foto: Alina Miebach

Düren. Die Musikerfamilie Eich lud kurz vor dem neuen Jahr zu einem Konzert in die Kirche St. Arnoldus in Arnoldsweiler an. Runde 80 Personen waren gekommen, um den Klängen von Mutter Andrea sowie ihren beiden Töchtern Manuela und Sandra und Vater Peter (J.C.) Eich, der an der Orgel Platz nahm, zu lauschen.

Im Gepäck hatte die Familie nicht nur moderne, sondern auch klassische Klänge, die sie in Gesangseinlagen und Instrumentalstücken darbrachte. Das rund einstündige Programm, das in der festlich geschmückten Kirche besonders gut zur Geltung kam, zog sich von traditionellen Weihnachtsstücken, über Lieder von englischen Komponisten, bis hin zu klassischen Elementen von Mozart, Bach und Mendelssohn. Neben den Klängen der Orgel ertönte die Klarinette von Joachim Göttsche zum Beispiel zur „Sonata prima“ von Giovani Bonaventura Viviani.

Das Jahr ausklingen lassen

Das Programmheft lud auch die Gemeindemitglieder bei einigen Liedern dazu ein, mit einzustimmen und auf diese Weise die Weihnachtszeit und das Jahr 2016 harmonisch und miteinander ausklingen zu lassen.

Der Ohrwurm „Oh, du fröhliche“ ertönte in jedem Winkel der Kirche und brachte, wie jedes andere Stück, auch einen Applaus mit sich. „Unsere Töchter studieren Gesang und Chorleitung und waren bereits im Kindesalter begeisterte Sängerinnen“, erzählte Andrea Eich. Sie entschieden sich mit Beginn des Studiums dazu, ein Projekt in die Wege zu leiten und Konzerte als Familie in Düren zu spielen.

Die im Kreis Düren bekannte Chorleiterin sagte, dass es auch in Zukunft weitere Auftritte mit ihrer Familie geben werde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert