Weihnachtsmarkt um das Schloss Merode öffnet seine Pforten

Von: kin
Letzte Aktualisierung:
11328538.jpg
wewewewe

Merode. Wenn Schloss Merode am Donnerstagnachmittag um 14 Uhr sein adventliches Gewand überzieht, ist wieder Weihnachtsmarktzeit in dem kleinen Ortsteil von Langerwehe.

Rund um den Stammsitz des Prinzen Charles-Louis de Merode findet hier bereits zum siebten Mal der „Romantische Weihnachtsmarkt mit traditionellem Handwerkstreiben“ statt. Die Besucher erwartet ein idyllisches Dorf mit weihnachtlich geschmückten Holzhäuschen. Traditionelle Handwerker – vom Glasbläser über den Schmied bis hin zum Krippenbauer, Töpfer und Löffelschnitzer – produzieren und verkaufen ihre Waren.

Darüber hinaus gibt es beim Meroder Weihnachtsmarkt auch ein kulturelles Rahmenprogramm. Jeden Abend sorgen Sänger und Musiker aus der Region mit weihnachtlichen Melodien für besinnlich-vergnügte Stimmung. Täglich tritt um 17, 18 und 19 Uhr das Christkind auf dem Markt auf und erfreut die Besucher mit einem Adventsgedicht.

Am zweiten Adventswochenende besucht der Nikolaus den Markt in Merode, außerdem wird am 12. und 13. Dezember das Fest der Heiligen Lucia gefeiert.

Am Samstag, 19. Dezember, eröffnet Prinz Charles-Louis de Merode den „Schützentag“ des Weihnachtsmarktes. Der Prinz ist Vorsitzender der Europäischen Gemeinschaft historischer Schützen und freut sich über faszinierende Fahnenspiele, die an diesem Tag aufgeführt werden. Schützen, die an diesem Tag in Uniform zum Weihnachtsmarkt kommen, haben mit ihrer Familie freien Eintritt zum Markt.

„Miradas del Alma“ (Blicke der Seele) heißt eine Kunstausstellung mit Werken der mexikanischen Down-Kunstschule der Stiftung von John Langdon Down, die während des gesamten Marktes von den Besuchern besichtigt werden kann.

Wie immer bietet die Prinzenfamilie darüber hinaus einigen sozialen Einrichtungen die Gelegenheit, sich zu präsentieren. Diesmal sind die Hospizbewegung Düren, der Verein „Lernen und Fördern“, Unicef, der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Aachen und der Weiße Ring mit einem Stand im Rittersaal des Schlosses vertreten.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert