Düren - Weihnachtsbeleuchtung: Kölnstraße im neuen LED-Glanz

Weihnachtsbeleuchtung: Kölnstraße im neuen LED-Glanz

Von: Christoph Lammertz
Letzte Aktualisierung:
ledbu
So solls aussehen: Ab 9. November erstrahlt in der Kölnstraße die neue Weihnachtsbeleuchtung mit energiesparenden LED.

Düren. „Die Kölnstraße bleibt dunkel” - diese Schlagzeile war in den vergangenen Jahren in schöner Regelmäßigkeit im Herbst in der Dürener Zeitung zu lesen. Immer dann, wenn abzusehen war, dass sich nicht genügend Geschäftsleute in der Einkaufsstraße an der Finanzierung der Weihnachtsbeleuchtung beteiligen würden.

Zwar gelang es zumeist noch, in abgespeckter Form für Lichterglanz zu sorgen, doch das Thema blieb brisant.

In diesem Jahr ist alles anders: Von 33 Geschäften beteiligen sich 27 an der Beleuchtung. Die Immobilienbesitzer haben in zehn neue Lichtschwünge knapp 39.000 Euro investiert, die Geschäftsinhaber finanzieren den Betrieb.

Und der ist deutlich günstiger als bisher, da Leuchtdioden an die Stelle der konventionellen Glühbirnen treten. „Im Vergleich zu den bisherigen Kosten rechnen wir mit circa 70 Prozent Einsparungen durch die umweltfreundliche LED-Technik”, sagt Geschäftsmann Ulf Minartz, der neben Immobilieneigentümerin Resi Richter und Johannes Benoit (Elektro Fassbender) zu den Initiatoren gehört.

„Mehr als die Hälfte der Hausbesitzer hat mitgemacht”, sagt Resi Richter. Dies sei wie auch die hohe Beteiligung der Geschäftsinhaber ein guter Erfolg. „Trittbrettfahrer”, die nur profitieren, aber kein Geld ausgeben wollen, gebe es leider immer noch.

Von der Papierstadt inspiriert

Bei der Gestaltung der Weihnachtsbeleuchtung, die am 9. November erstmals eingeschaltet wird und bis Anfang Januar täglich von 16 bis 22 Uhr, samstags von 11 bis 22 Uhr, funkelt, haben sich die Lichtdesigner von der Papierstadt Düren inspirieren lassen. In der Mitte der Schwünge hängen dreidimensionale Sterne, die einem Scherenschnitt aus Papier nachempfunden wurden.

Die zehn Lichterketten bringen es zusammen auf 25000 Leuchtdioden. Die Stadtwerke Düren, die bisher die Weihnachtsbeleuchtung für die Kölnstraße lieferten, bleiben als Stromlieferant im Boot und versprechen, die LEDs ausschließlich mit Naturstrom aus Wasserkraft zum Leuchten zu bringen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert