Wegen fünf Euro: 19-Jähriger überfallen

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Den Streit um fünf Euro hat ein 19-Jähriger Dürener teuer bezahlt.

Auf dem Weg zum Bahnhof geriet der junge Mann am frühen Samstagmorgen an drei - noch nicht bekannte Täter -, die sich unter Androhung von Schlägen sein Mobiltelefon mit Zubehör aushändigen ließen und schließlich damit flüchteten.

Der 19-Jährige war gegen 05.10 Uhr zu Fuß auf der Josef-Schregel-Straße unterwegs, als er zunächst von einer männlichen Person angesprochen wurde, die ihn aufforderte, an ihn fünf Euro heraus zu geben.

Da er der Aufforderung nicht nachkam und weiter ging, wurde er von dem Mann verfolgt und in Höhe des Fritz-Keller-Weges festgehalten. Dort gesellten sich dann zwei weitere Männer zum ersten Täter.

Hinter der Kreditkarte her

Alle drei waren an einer Kreditkarte des Geschädigten interessiert, die sie zwischenzeitlich in seiner Geldbörse gefunden hatten. Schließlich wurde er von ihnen geschubst und mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen, so dass er sein Handy mitsamt dem Kopfhörer übergab und anschließend in Ruhe gelassen wurde.

Der erste Täter war mit einer schwarzen Lederjacke, einem grauen Sweatshirt mit Kapuze und einer Jeans bekleidet. Einer seiner Mittäter hatte eher eine schlanke Figur. Bei ihm könnte es sich um einen türkischstämmigen Mann gehandelt haben.

Wer die Fahndung der Polizei nach den Tätern mit sachdienlichen Hinweisen unterstützen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 02421/949-2425 zu melden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert