Nideggen - Walter Obladen tritt aus der CDU aus

Walter Obladen tritt aus der CDU aus

Von: sis
Letzte Aktualisierung:

Nideggen. Der Ex-Fraktionsvorsitzende und Bürgermeisterkandidat der Nideggener CDU, Walter Obladen, hat mit sofortiger Wirkung seinen Austritt aus der Union erklärt. Sein Ratsmandat will er als Unabhängiger behalten.

Drei Gründe führte der Abendener hauptsächlich an: Bis heute habe keine Mitgliederversammlung stattgefunden, auf der das Ergebnis der Kommunalwahl, wie von mehreren Mitgliedern gefordert, diskutiert werden sollte.

Außerdem sei nicht über das Verhalten von führenden CDU-Mitgiedern gesprochen worden, die aktiv für Margit Göckemeyer geworben hätten.

Und schließlich seien aus der Nideggener Fraktionskasse bei der Kreis-CDU fast 4000 Euro genommen worden, um die Stellenanzeige für den gemeinsamen Kandidaten zu finanzieren. Dies sei ohne sein Wissen oder Zustimmung des Fraktionskassierers geschehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert