Vorfahrt missachtet: Mofafahrerin schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Blaulicht Polizei Polizeiwagen Polizei Unfall Streifenwagen Foto Rene Ruprecht/dpa
Nachdem ein 83-Jähriger die Vorfahrt missachtete kollidierte er mit einer Mofafahrerin. Diese wurde schwer verletzt. Symbolfoto: dpa

Düren. Bei einem Verkehrsunfall in Düren ist eine Mofafahrerin schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, nahm ein 83-Jähriger mit seinem Auto an einer Kreuzung der Frau die Vorfahrt. Pikante Überraschung: Die 54-Jährige war ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

Gegen 12 Uhr war der Mann aus Nörvenich auf der Yorkstraße in Richtung der Merzenicher Straße unterwegs. Zur gleichen Zeit näherte sich die 54-Jährige auf ihrem Mofa aus Richtung des Friedrich-Ebert-Platzes.

Nachdem der Nörvenicher am Stop-Zeichen gehalten hatte, fuhr er auf die Kreuzung und übersah die von links kommende Mofa-Fahrerin. Diese stieß mit dem Wagen des Seniors zusammen und kam zu Fall. Nach ersten ärztlichen Maßnahmen wurde die Frau schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Während der anschließenden Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Dame gar keine Fahrerlaubnis für das Mofa besaß. Daher fertigten die Beamten nicht nur einer Verkehrsunfallanzeige, sondern auch eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis an. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 2200 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert