Merken - Von der Kommunalpolitik enttäuscht

Von der Kommunalpolitik enttäuscht

Von: cl
Letzte Aktualisierung:

Merken. Im Dürener Ortsteil Merken nimmt der Frust über die Dürener Kommunalpolitik zu.

Im Dezember hatte die IG Merken alle Ratsmitglieder über ihre Meinung zur Schließung des Lehrschwimmbeckens im Ort informiert und um die Beantwortung von Fragen gebeten. Bis heute hätten nur die Grünen und die Linken darauf reagiert, auf Antworten der anderen Parteien warte man bisher vergeblich, klagt der stellvertretende IG-Vorsitzende Hans-Günter Berg.

„Wir sind maßlos enttäuscht, wie mit ehrenamtlich engagierten Bürgern umgegangen wird”, sagt Berg, der im Zusammenhang mit der Schließung des Schulbads noch einmal betont, dass aus Sicht der IG gegen eindeutige Empfehlungen der Verwaltung entschieden worden sei. „Die Motivation in Merken ist zurzeit auf dem absoluten Tiefpunkt”, berichtet Berg. Schließlich sei der Ort auch in Zukunft bei Entscheidungen im Rahmen des gerade startenden Dorfentwicklungsplans auf die Unterstützung der gleichen Mandatsträger angewiesen. Es gebe in Merken endlich wieder eine mitwirkende bürgerliche Basis, die allerdings nicht bereit sei, alles widerstandslos hinzunehmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert