Von Auto mitgeschleift: Kind bei Verkehrsunfall verletzt

Letzte Aktualisierung:

Düren. Bei einem Verkehrsunfall in Düren ist am Dienstag ein siebenjähriges Kind leicht verletzt worden. Ein 53-jähriger Autofahrer hatte das Mädchen beim Abbiegen übersehen.

Der Autofahrer war gegen 16.30 Uhr auf der Am Rurufer unterwegs. Beim Abbiegen in die Rurstraße kam es es zu dem Unfall mit dem siebenjährigen Mädchen, das mit einem Roller neben dem Fahrzeug des 53-Jährigen gestanden hatte und die Rurstraße überqueren wollte.

Die Polizei ermittelt derzeit noch den genauen Unfallhergang. Nach Angaben des Autofahrers musste er nach dem Abbiegen verkehrsbedingt halten. Nach dem Anfahren bemerkete er ein lautes Rufen und sah eine Person, die hinter seinem Fahrzeug herlief. Im Rückspiegel erkannte er nach eigenen Anfgaben, dass eine weitere Person ein weinendes Mädchen im Arm hielt.

Die Zeugen hatten bemerkt, dass der Autofahrer das Mädchen ein Stück mitgeschleift hatte und sofort reagiert.

Die Schülerin wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Führerschein des Autofahrers wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt, da der Verdacht einer Verkehrsunfallflucht bestand.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert