Düren - Volleyballer sammeln für Masha

Volleyballer sammeln für Masha

Von: sis
Letzte Aktualisierung:
Peter Borsdorff läuft für di
Peter Borsdorff läuft für die zwölfjährige Masha aus Merken. Unterstützt wird er beim Spendensammeln von den Evivo-Spielern.

Düren. Das neue Jahr war nur wenige Stunden alt, da stand für die Volleyballer von Evivo Düren das erste Training des Jahres an: Am Sonntagabend bereiteten sich Trainer Söhnke Hinz und seine Spieler zum ersten Mal in 2012 auf das erste Meisterschaftsspiel des Jahres vor. Das findet am Mittwoch, 4. Januar, ab 19.30 Uhr in der Arena Kreis Düren statt.

Gegner ist der CV Mitteldeutschland. Dann dürften auch Christian Fromm und Hauke Wagner mit von der Partie sein. Während der letzten Trainingseinheiten des abgelaufenen Jahres fehlten der Annahmespieler und der Außenangreifer: Fromm zwickte der Oberschenkel, Wagner war erkältet.

Mit dem ersten Spiel wollen die Volleyballer nicht nur den Hinspielsieg wiederholen, sie zeigen auch ihr soziales Engagement. Denn: Evivo Düren unterstützt Peter Borsdorff.

Der Läufer mit der Sammelbüchse und die Ballsportler wollen der zwölfjährige Masha aus Merken helfen. Die Jugendliche sitzt im Rollstuhl und leidet an Spina Bifida, dem offenen Rücken. Im Frühjahr soll sie in Schleswig-Holstein operiert werden.

Imponierende Persönlichkeit

Und jetzt kommt Evivo ins Spiel: Von jeder Eintrittskarte, die für das Spiel gegen Mitteldeutschland verkauft wird, geht ein Euro an Masha und ihre Familie. Peter Borsdorff: „Mit diesem Geld werde ich den Aufenthalt einer Begleitperson finanzieren, damit Masha in der Klinik nicht allein ist.”

Und auch die Volleyball-Mannschaft unterstützt die Zwölfjährige, die ein begeisterter Fan von Evivo ist und kaum ein Heimspiel verpasst. Jaromir Zachrich, der Kapitän des Erstligisten: „Masha hat eine Persönlichkeit, die mir sehr imponiert. Ich wünsche mir von Herzen, dass wir ihr ein wenig helfen können.”

Deshalb wollen Zachrich und seine Mitspieler als sportlichen Beitrag ein begeisterndes Spiel gegen Mitteldeutschland leisten - und auch aus dem eigenen Geldbeutel spenden und den finanziellen Beitrag an Peter Borsdorff, dem Initiator der Aktion „Running for Kids”, überreichen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert