Vogel fällt nach fünftem Schuss

Von: mie
Letzte Aktualisierung:
14507706.jpg
In einem prächtigen Umzug marschierten die Volkstümlichen Bogenschützen auch mit befreundeten Bruderschaften durch Düren. Foto: Alina Miebach

Düren. Über das Wochenende versammelten sich Schützenbrüder und -schwestern verschiedener Ortsvereine zum traditionellen Schützenfest der Bogenschützen auf dem Annakirmesplatz. Wie in jedem Jahr wurden an diesem Wochenende die scheidenden und neuen Majestäten vorgestellt und am Samstagabend beim großen Königsball gekrönt.

Traditionell wird bei den Volkstümlichen Bogenschützen mit der Armbrust die Königs- beziehungsweise Prinzenwürde geschossen.

Sybille Bischoff wurde als Königin vom neuen König und 1. Brudermeister Stefan Pesch – der den Vogel mit nur fünf Schuss versenkte – abgelöst. „Der Königsball fand einen riesigen Anklang, das Zelt war voll, die Stimmung super und die Musik der Band ‚Geschwisterband‘ passend“, fasste Udo Pohl, 2. Brudermeister des Vereins, den Samstag kurz zusammen. „Wir sind froh, dass einige Gastvereine an unserem Schützenfest teilnehmen und das auch noch bei dem guten Wetter“, fuhr er fort.

Pfarrer Hans-Otto von Danwitz, Präses des Vereins, erinnerte in der Festschrift auch an den religiösen Aspekt der Schützenbruderschaft: „Kirchengebäude und auch Traditionsvereine sollen Mahnung für Glaube, Sitte und Heimat sein. Sie wollen uns ermutigen, lebendige Fingerzeige Gottes zu sein.“

Das beschriebene Miteinander des Präses wurde an diesem Wochenende wieder einmal bewiesen. Die Stimmung im Zelt zeichnete sich durch ein familiäres und gemütliches Ambiente aus, auch die Stimmung beim Umzug am Sonntag war ausgelassen.

Bei strahlendem Sonnenschein marschierten die Volkstümlichen Bogenschützen mit mehreren Gastvereinen durch die Dürener Innenstadt. Am Abend ließ man das Beisammensein beim Tanz in den Mai mit DJ Musik und Cocktailparty ausklingen.

Schülerprinz des neuen Jahres wurde mit 37 Schuss Lucas Biecker, der seinen Vorgänger Florian Pesch ablöste. Eine Prinzessin wurde in Michelle Clemens (26 Schuss) gefunden – ein lustiger Zufall: Alle Majestäten stammen aus einer Familie. Auch der „Jedermann-Pokal“, um den jeder schießen kann, fand neue Sieger. In diesem Jahr ging der Pokal an Yannick Biecker und Andre Pohl.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert