Vlatten - „Vlattener Jonge“ veranstalten temporeiche Mädchensitzung

Radarfallen Bltzen Freisteller

„Vlattener Jonge“ veranstalten temporeiche Mädchensitzung

Von: gkli
Letzte Aktualisierung:
13962926.jpg
Das Vlattener Männerballett „Firewalker“ legte eine tolle Vorstellung während der ausverkauften Damensitzung aufs karnevalistische Parkett. Foto: Gudrun Klinkhammer

Vlatten. Heidewitzka, war das eine tempo-, tanz- und musikreiche Mädelsversammlung. Zum dritten Mal stand in Vlatten in der Jugendhalle eine Damensitzung auf dem Programm, die der Karnevalsverein (KV) „Vlattener Jonge“ organisierte.

Und wie schon in den vergangenen Jahren, berichtete KV-Geschäftsführer Hubert Reuter: „Die Karten waren wieder im Nu weg, der Saal wieder restlos ausverkauft.“

Umso erfreulicher, feiern die „Vlattener Jonge“ doch in diesem Jahr ihr 5x11-jähriges Bestehen. Sänger Simon Frings aus Schwerfen brachte die jüngeren und älteren Mädels auf die Bänke. Er selbst stand irgendwann auf einem der Tische im Saal, das Mikro in der Hand. Bei Titeln wie „Leev Marie“ und „Rot, rot, rot sin de Rosen“ blieb keine Hüfte ohne Schwung und kein Tanzbein stehen.

„Das hab ich nicht erwartet“, sagte Sänger Bauklötze erstaunt, „was geht denn hier ab?!“ In dieser Weise ging es weiter: Das Vlattener Männerballett „Firewalker“ legte eine astreine Bühnennummer hin, gepaart mit akrobatischen Einlagen. Ebenfalls viel Applaus erhielt das Männerballett „Traumtänzer“ aus Inden und die tanzende Männerformation aus Katzem.

Die Brüder von „Night live 13“ schmetterten „Magdalena“ von der Bühne, so dass den Damen im Saal ganz warm ums Herz wurde. Weitere musikalische Höhepunkte steuerten „Echte Fründe“, die „Bremsklötz“ aus Düren und Büttenrednerin und Sängerin Mira Regensburg bei. „Dr Tulpenheini“ griff in die Klamottenkiste und zog einige schlüpfrige Witze zum Vorschein.

Den Auftakt zur Sitzung, die von Präsident Achim Bertram und einem Frauen-Siebenerrat angeführt wurde, machten Tänzerinnen des KV. Geschäftsführer Hubert Reuter: „Diese Sitzung war der gelungene Abschluss unserer Jubiläumssession, nun folgt noch unser Veilchendienstagszug, in dem rund 30 Zugteilnehmer durch den Ort ziehen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert