Viel Kurzweil auf gelungener Premierensitzung im Dürener Post-Hotel

Von: han
Letzte Aktualisierung:
7210455.jpg
Ein taufrischer Eisbrecher: die Mottogruppe der Narrenzunft Düren. Foto: Schmitz

Düren. Die Bühne im Post-Hotel wurde zur „Kleinen Kneipe“. Und vor dem Tresen und an der Theke sorgte die Narrenzunft Düren mit ihren Kräften für eine attraktive Sitzung. Schon die Mottogruppe hatte den Weg vorgegeben und musikalisch darauf hingewiesen: „1,2,3 Humor on Schwong, de Narrenzunft bliev iwich jong:“

Das Gefühl hatte man den ganzen Abend. Da wandelten die Redner auf der „Champs du Larue“, trafen auf „Nietan Dietmar, dem Bundesschatzi der SPD“, tangierten das Kreishaus und ließen in süffisanter, unterhaltender Art und Weise, lokales, regionales und globales Geschehen Revue passieren.

Das Dürener Prinzenpaar Frank I und Gabi I erwiesen ihre Referenz, sahen noch das Junioren-Tanzpaar Anna Sieger und Tobias Bovelett, verpassten aber die weibliche Garde mit dem Kinder-Duo- Tanz von Nele Ploennes und Pauline Sieger. Die Starfriseure Dürener Prominenz suchten das Haar in der Suppe, bei manchem Zwiegespräch gingen einem die Augen auf, Hans Laskowski brillierte als Liebhaber, aber wohl nur in der Bütt. Prächtige Tänze verschiedener Garden wurden geboten und natürlich viel Gesang von K. A. Ploennes oder der Gesangsgruppe „Schnüss to go“.

Die „Lackschnecken“ glänzten und krochen gar nicht langsam auf der Bühne und die „Bibbies“ waren gesanglich beweglich und nicht steif. Eine rundum gelungene Premierensitzung, die von Präsident Karl-August Ploennes und Vizepräsident Willi Memmersheim als Köbese moderiert wurde, wobei sie zeitweise von Monika Dräger, die „als eine auf der Straße Feiernde“, die immer wieder in die Kneipe kam und die Szenerie durch Witze und Sketche bereicherte, unterstützt wurden. Ein kurzweiliger Abend, der Lust auf die kommenden Sitzungen machte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert