Viel British Flair bei der „Country Fair“

Letzte Aktualisierung:
14114568.jpg
Paddington Bear und typische englische Sportarten wie Gummistiefelweitwurf: Schloss Merode wird im April seine Besucher mit britischem Flair und jeder Menge englischem Charme verzaubern. Foto: Edda Neitz

Langerwehe. Die Erfolgsgeschichte der „Frühlingspromenaden“ im Schlosspark von Merode wird vom 21. bis 23. April mit dem Lifestyle Event „British Flair mit Country Fair“ weiter geschrieben.

Dann geht es unter der Schirmherrschaft der britischen Generalkonsulin Susan Speller auf Schloss Merode in Langerwehe — einem der schönsten und bedeutendsten Wasserschlösser des Rheinlandes —„very british“ zu.

Mit der Kombination aus einer Landmesse, einer Oldtimer-Show, einem typisch britischen Event-, Sport- und Kulturprogramm sowie einer „Charity-Auktion“ ist die bundesweit beliebte Ausstellungsreihe aus gleich vier Gründen einen Besuch wert.

In den Bereichen Garten- und Wohnkultur, Landmode, Schmuck und Lifestyle erleben die Besucher ein abwechslungsreiches und vielfältiges Angebot hochwertiger Produkte, die bei der „Country Fair“ angeboten werden. Aber nicht nur das: zahlreiche Aussteller warten mit typisch britischen Qualitätsprodukten auf Freunde und Anhänger der britischen Lebensart.

80 Aussteller erwartet

Die rund 80 erwarteten Aussteller präsentieren in dem idyllisch gelegenen Schlosspark nicht nur einen einzigartigen Augenschmaus, sondern auch der Gaumen wird mit besonderen Geschmackserlebnissen unserer Inselnachbarn verwöhnt. Beliebt und begehrt ist das große Event-Programm der „British Flair“.

Mit zahlreichen Vorführungen britischer Traditionen und Sportarten, wie den Scottish Highland Games und Falkner-Shows, ist die „British Flair“ ein wahres Freizeitvergnügen für die ganze Familie.

Selbstverständlich dürfen auch der bei Kindern gern gesehene Paddington Bear und die berüchtigte britische Comedy nicht.

Wer außerdem Lust auf Spiel und Spaß hat, der sollte sich den Gummistiefelweitwurf nicht entgehen lassen.

Auch Oldtimer-Fans kommen bei der an allen drei Tagen stattfindenden „Classic-Car“-Präsentation voll auf ihre Kosten. Auf einer Sonderschaufläche stehen neben den Schönheiten britischer Automobilkunst auch Oldtimer aller Bauarten im Mittelpunkt.

Für das für Fahrer und Beifahrer kostenlose Stelldichein ist die Nachfrage groß, so dass eine Anmeldung für die Teilnahme erforderlich ist.

Wohltätigkeit wird auf der „British Flair“ groß geschrieben. Die Einnahmen der „Charity-Auktion“, bei der die Besucher von den Ausstellern gestiftete Produkte meistbietend ersteigern können, kommen Hilfsorganisationen in der Region zugute, die auf die Unterstützung von Kindern ausgerichtet sind. Geöffnet ist die „British Flair“ am Freitag, 21. April, von 12 bis 19 Uhr und am Samstag, 22. April, zwischen 10 und 19 Uhr. Sonntagsgäste (23. April) können das Event von 10 bis 18 Uhr erleben.

Anfahrt und Eintritt

Gäste, die mit dem PKW anreisen, finden auf dem Besucherparkplatz von Schloss Merode ausreichend Platz. Zudem wird empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene neun Euro, Kinder ab fünf Jahren und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren, Auszubildende, Studenten, Senioren, Kilt-Träger und Menschen mit Handicap zahlen fünf Euro.

Eine Familienkarte für zwei Erwachsene und bis zu zwei Kinder ist für 22 Euro erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert