Stockheim - Verzwickte Situation bei der Suche eines Nachmieters

Verzwickte Situation bei der Suche eines Nachmieters

Von: kel
Letzte Aktualisierung:

Stockheim. Die gute Nachricht vorneweg: Gefeiert wird im Stockheimer Gewerbegebiet auf jeden Fall. Das Frühlingsfest, ein Höhepunkt im Kalender des Ortes, findet im gewohnten Rahmen und mit zahlreichen Attraktionen am Wochenende um den 8. Mai statt.

„Daran hat in den vergangenen zwei, drei Jahren der OBI-Baumarkt ja auch nicht teilgenommen” sagt Stefan Jußen, Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Festes trotzig. Dennoch brennt ihm wie den anderen zehn Händlern unter den 50 Gewerbetreibenden die Frage „Wer - Wo - Was nach Obi?” nach wie vor auf den Nägeln. Denn ohne den bisher größten Publikumsmagneten in ihrem Gebwerbegebiet sieht es für die Übriggebliebenen düster aus.

Bei der derzeitigen Faktenlage keimt auch nicht viel Hoffnung. Das liegt vor allem daran, dass in den leer stehenden Bau nach momentaner Gesetzeslage nur wieder ein Baumarkt einziehen kann. Schon als der jetzt verlassene Markt errichtet wurde, war nämlich eine Ausnahmeregelung der Kölner Bezirksregierung vonnöten, da ein „großflächiger Einzelhandelsbetrieb” mit einer Geschäftsfläche über 800 Quadratmeter im Stockheimer Gewerbegebiet eigentlich nicht zulässig war. Diese Sonderregelung wurde für den Baumarkt erteilt und wäre deshalb auch für einen eventuell neu dort einziehenden Baumarkt gültig.

20 Jahre altes Gebäude

Nur, da sind sich die Beteiligten einig, welcher Baumarkt sollte in ein 20 Jahre altes Gebäude einziehen, wenn der moderne neue Markt des alten Betreibers keine zwei Kilometer entfernt ist und ein weiterer neuer Konkurrent in zehn Minuten Entfernung erreichbar ist?

Sollten sich andere ernsthafte Interessenten finden, könne man über eine neue Ausnahmeregelung zumindest nachdenken, hat die Regierungspräsidentin bei ihrem Antrittsbesuch bei Landrat Wolfgang Spelthahn signalisiert. Solche Interessenten würden sich dann natürlich zunächst bei den Besitzern des Grundstücks und der Aufbauten, einer Luxemburger Investmentgesellschaft, melden.

Diese ist daran natürlich interessiert, ohne jedoch große Eile zu haben, denn sie erhält bis Februar 2012 Miete aus dem erst dann auslaufenden Vertrag mit dem bisherigen Nutzer. Den Stockheimer Betreibern fehlt der zugkräftige Nachbar jedoch schon jetzt, zumal sie beklagen, dass das Gebiet mit öffentlichen Verkehrsmitteln weder von Kreuzau noch von Düren aus bequem zu erreichen ist.

Schließlich erfuhren sie im Gespräch auch noch vom Kreuzauer Bauamtsleiter Siegfried Schmühl, dass sie im Laufe der nächsten drei Jahre einen neuen Nachbarn erhalten, der aber nicht auf dem Areal des Gewerbegebietes einzieht. Schräg gegenüber auf der anderen Seite der Landstraße 327 wird zur Panzerstraße hin ein Gartenfachmarkt eröffnen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert