Vermutlich gestohlener Schmuck im Internet zu sehen

Letzte Aktualisierung:

Düren. Die Polizei veröffentlicht ab sofort auf ihrer Internetseite Bilder von Gold- und Silberschmuckstücken, die in den letzten Tagen an zwei Stellen aufgefunden und teilweise auch im Besitz von Tatverdächtigen sichergestellt werden konnten.

Bei dem am 27. Januar 2011 und am 14. Februar 2011 jeweils in Düren aufgefundenen Schmuck handelt es sich um eine Vielzahl von Halsketten, Ohrringen und Ohrstecker, Fingerringen, Anhänger und Broschen, Krawattennadeln, Manschettenknöpfen sowie Armbanduhren. In einem der Goldringe ist der Name "Jutta" mit dem Datum "16.06.1984" eingraviert, auf einem Anhänger steht der Name "Ingo".

Insbesondere werden die Opfer von Wohnungseinbrüchen gebeten, unter www.polizei-dueren.de die Internetseite der Kreispolizeibehörde Düren aufzurufen und sich auf der dann erscheinenden Startseite die einzelnen Bilder mit den Schmuckstücken anzuschauen.

Diejenigen, die dort ihr Eigentum wieder erkennen oder aber weitere Hinweise abgeben können, werden danach gebeten, sich mit der Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 02421/949-2425 oder während der Bürodienstzeiten direkt mit dem zuständigen Kriminalkommissariat unter der Rufnummer 02421/949-8329 in Verbindung zu setzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert