Birkesdorf - Verlässliche und zeitlich flexible Betreuung für 300 Kinder

Verlässliche und zeitlich flexible Betreuung für 300 Kinder

Letzte Aktualisierung:
11061978.jpg
Viele Kinder werden von einer Tagesmutter betreut. Foto: dpa

Birkesdorf. Den beiden Tagesmüttern Heike Wolff und Karin Weihrauch ist der Stolz ins Gesicht geschrieben. Seit fast einem Jahr gibt es die U3-Kindertagespflege „Marienkinder“ als Kooperationsprojekt von Katholischem Bildungsforum, Stadtjugendamt und St.-Marien-Hospital.

Neun Kinder im Alter von zehn Monaten bis zu drei Jahren werden von den beiden zertifizierten Tagesmüttern an fünf Tagen in der Woche zwischen 5.45 und 20.30 Uhr betreut.

Ute Bestgen-Perino, Kindertagespflege-Koordinatorin, bringt die Vorteile dieser im Kreisgebiet noch relativ neuen Form der Kinderbetreuung auf den Punkt: „Kinder fühlen sich in den familienähnlichen Strukturen wohl, und die Eltern können sich auf eine verlässliche und zeitlich sehr flexible Begleitung ihrer Kinder verlassen“. Den beiden Tagesmüttern liegt vor allem die gesunde Entwicklung und individuelle Förderung der ihnen anvertrauten Kinder am Herzen. Eine fundierte Tagesmutter-Grundausbildung und regelmäßige Fortbildungen sind für sie die Basis guter Arbeit. Hinzu kommt die jeweilige Erfahrung als Mutter der eigenen, schon älteren Kinder.

Der Tagesablauf der „Marienkinder“ ist fest strukturiert. Die Kinder werden morgens zu unterschiedlichen Uhrzeiten gebracht. Nach Frühstück, Morgenkreis und Wickelrunde geht es bei gutem Wetter an Markttagen in die Stadt oder auf den großen Spielplatz an der Rur. Danach wird gemeinsam am großen Tisch gegessen, vorgelesen und Mittagsruhe gehalten. Nachmittags spielen die Kinder, bevor sie wieder zu individuellen Zeiten von ihren Eltern abgeholt werden.

Das Katholische Bildungsforum ist Ansprechpartner für mehr als 120 Tagesmütter und –väter, die in Stadt und Kreis Düren über 300 Jungen und Mädchen betreuen. Großtagespflegestellen gibt es zurzeit in Birkesdorf, Lendersdorf, Kleinhau und Wissersheim. Mitte Oktober öffnet eine Einrichtung in Inden im November in Linnich. In Planung ist zudem eine Großtagespflegestelle für Huchem-Stammeln.

Interessierte Eltern können sich jederzeit bei Kindertagespflege-Koordinatorin Ute Bestgen-Perino im Bildungsforum informieren. Sie ist telefonisch unter Telefon 02421/94680 oder per Email an info@bildungsforum-dueren.de zu erreichen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert