Verkehrsunfall löst Kettenreaktion aus

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Unfall
Übersichtsaufnahme der Unfallstelle in der Merzenicher Straße. Foto: Polizei Düren

Düren. Bei einem Verkehrsunfall auf der Merzenicher Straße waren am frühen Mittwochabend fünf Fahrzeuge involviert. Zunächst war ein 46-jähriger Autofahrer aus Düren gegen 17.20 Uhr an der Kreuzung Yorckstraße beim Linksabbiegen mit dem entgegenkommenden Wagen eines 23-Jährigen kollidiert.

Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass die beiden Fahrzeuge aus dem Kreuzungsbereich hinaus geschleudert wurden. Der Wagen des Unfallverursachers wurde zurückgestoßen und prallte gegen ein nachfolgendes Fahrzeug. Der Wagen des 23-Jährigen schlitterte auf den Weckspfad und stieß dort gegen ein geparktes Auto, das auf ein weiteres Fahrzeug geschoben wurde.

Drei Fahrzeuge wurde so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden musste, an den zwei weiteren Pkw entstand geringerer Schaden. Die Polizei geht von einem Gesamtschaden von 6300 Euro aus. Die 52-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers musste leicht verletzt in Krankenhaus gebracht werden. Auch ein 20-Jähriger, der in einem der geparkten Autos saß, musste behandelt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert