Vergessenes Fett auf dem Herd löst Brand aus

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. . Erheblicher Sachschaden ist am Sonntag bei einem Brand in einer Küche eines Wohnhauses in der Nordstadt entstanden. Einen Hausbewohner musste die Feuerwehr mit einer Drehleiter vom Dach retten.

Weil zwei 16 und 18 Jahre alte Brüder in einem Mehrfamilienhaus in der Alten Jülicher Straße gegen 14.30 Uhr einen auf dem Herd stehenden Kessel mit Fett vermutlich vorübergehend vergessen hatten, entstand ein Feuer, wodurch die gesamte Kücheneinrichtung beschädigt wurde. Außerdem breiteten sich die verursachte Rauchgase im gesamten Gebäude aus.

Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Die Räumlichkeiten sind zumindest vorübergehend nicht mehr bewohnbar. Der alarmierten Feuerwehr gelang es, die Flammen schnell zu löschen.

Mit Hilfe einer zum Brandort mit ausgerückten Drehleiter brachten sie einen 35-Jährigen, der sich aus der obersten Wohnung des Hauses aufgrund der starken Rauchentwicklung nur auf das Dach des Nebengebäudes zurück ziehen konnte, in Sicherheit. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert