Verfolgungsjagd mit Polizei: zwei Verletzte

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Ein 22 Jahre alter Mann hat sich am Sonntagabend in Düren eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Dabei verursachte er zwei Unfälle, bei denen zwei Menschen verletzt wurden.

Polizisten fiel gegen 21.20 Uhr auf dem Darßer Weg das Auto des Mannes auf, weil das Kennzeichen als gestohlen gemeldet worden war. Als die Beamten den 22-Jährigen stoppen wollten, drückte dieser aufs Gas und flüchtete.

Auf der Lendersdorfer Straße kollidierte er mit einem anderen Auto. Der 24-jährige Fahrer und seine 25-jährige Beifahrerin wurden verletzt und kamen in ein Krankenhaus.

Der 22-Jährige setzte seine Flucht fort, die erst in der Rölsdorfer Straße endete. Dort prallte das Auto des Mannes gegen eine Mauer. Der Fahrer und sein 17 Jahre alter Beifahrer blieben unverletzt.

Zu den Kennzeichen äußerte sich der 22-Jährige nicht. Er gab aber an, Drogen genommen zu haben, sodass ihm später eine Blutprobe entnommen wurden. Einen Führerschein hatte er nach Angaben der Polizei vom Montag nie besessen. Der Beifahrer sagte, von alledem nichts gewusst zu haben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert