Ungestümer Frohsinn bei den „Lustige Jonge“

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
9443275.jpg
Unter dem Thema „Südtirol“ sorgte die „Oecher Penn“ für Stimmung im Indener Festzelt. Foto: Wickmann

Inden/Altdorf. Die Prunksitzung der KG „Lustige Jonge“ hatte zahlreiche karnevalistische Highlights zu bieten. Nach der Begrüßung durch Präsident Thomas Weisweiler stand der erste Besuch der Aachener Garde „Oecher Penn“ auf dem Programm, die nach ihrem Einzug ein buntes Medley an Partyhits zum Thema „Südtirol“ zum Besten gab.

Munter ging es anschließend weiter mit dem Auftritt der kleinsten Mitglieder der KG, den „Tanzmäusen“, die auf der Bühne eine Sommer-Party veranstalteten. Für die zünftige musikalische Untermalung des Abends sorgte die Musikgruppe des Löschzugs Luchem unter der Leitung von Martina Keller, die auch in einer Pause selbst zum Mikrofon griff und Kölsche Klassiker wie „In unserem Veedel“ von den „Bläck Fööss“ zum Besten gab.

Für gute Laune sorgte auch das Fanfarenkorps „Die Original Eschweiler“. Der Saal musste kurz darauf nicht lange zum Mitsingen aufgefordert werden beim Auftritt der „Cölln Girls“, die neben zahlreichen Klassikern auch ein Medley von Hits wie „Männer“, „Ohne Dich“ oder „Verdammt, ich lieb Dich“ vortrugen.

Der Kölschen Musik haben sich auch die Mundartbands „De Krageknöpp“ und „Jot Drop“ verschrieben, die Lieder wie „Kölsch, e lecker Kölsch“, „Kölle am Rhing“ oder „Hey Marie!“ spielten und nicht ohne Zugabe von der Bühne durften. Für Lachslaven sorgte die Bauchredner-Darbietung „Ette und Lilly“.

Neue Senatorin

Die Gastgeber präsentierten bei der Prunksitzung auch ihre neue Senatorin Sandra Tack präsentieren, die von Senatspräsident Kurt Hirtz den Sessionsorden erhielt.

Für weitere Höhepunkte sorgten die „Fidelen Sandhasen Oberlar“, die „Traumtänzer“ und „4 ever young. Viel Applaus ernteten die Tanzmariechen Kira und Jana und das Tanzpaar der KG, Celina und Pascal.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert