Unfallschäden am Wagen, aber keine Unfallstelle

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Am Freitagmittag wurde in Düren ein am Fahrbahnrand abgestelltes Auto gemeldet, in welchem der Fahrer augenscheinlich medizinische Probleme hatte. Die Polizei stellte schnell fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Am Wagen fanden sie Unfallschäden, die Unfallstelle bleibt aber unbekannt.

Am Freitag gegen 12 Uhr ging der Anruf bei der Polizei ein, wie lange der Wagen bereits am Fahrbahnrand der Bahnstraße stand ist unbekannt. Das Auto wies an der Front und im Bereich der rechten Seite frische Unfallschäden auf. Der Fahrer konnte bislang keine Aussagen darüber machen, wo der Unfall stattgefunden hat und ob andere Verkehrsteilnehmer betroffen waren.

Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert, wo er ärztlich versorgt und ihm Blut entnommen wurde. Zeugen, die Beobachtungen in Verbindung mit einem älteren silber-grauen Kombi der Marke Opel gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Düren unter 02421/949-0 in Verbindung zu setzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert